hub conference: Was Start-ups von Dinosauriern lernen können!

Wer sich in den letzten Wochen auf unseren Social Media Plattformen herumgetrieben hat, kam kaum an ihnen vorbei – den lila Dinosaurier-Masken.

Aber warum lila Dinosaurier-Masken?

Dreh und Angelpunkt der lila Masken ist die vergangene hub conference (www.hub.berlin) am 22.11.2016 in Berlin. Die hub conference ist eine internationale Veranstaltung in Deutschland, auf der sich bedeutende Start-Ups und Global Player der Digitalbranche treffen, um sich über aktuelle Themen und Entwicklungen auszutauschen. In diesem Jahr hatten sich über 2000 Teilnehmer auf den Weg nach Berlin gemacht.

Auf der Konferenz waren wir mit unserem Innovationsthema „d.velop cloud“ vertreten. Das Thema „Cloud Services“ ist ein wichtiges Element in zukunftsorientierten Wertschöpfungsketten, also relevant sowohl für Start-ups als auch für etablierte Unternehmen.

Nun aber zurück zu den Dinosaurier-Masken…

Die Dinos waren auf der gesamten hub conference verteilt – ob am Eingang, im Publikum oder direkt am d.velop cloud Stand.

Grundlos haben sich die Dinosaurier jedoch nicht auf der Konferenz getummelt. Sie waren „Aufwärmprogramm“ für die Keynote unseres Vorstandes Mario Dönnebrink und hatten damit eine thematische Botschaft im Gepäck: Start-ups and Dinosaurs in a Time of Digital Change oder: Was Start-ups von Dinosauriern lernen können.

 

Etablierte Unternehmen müssen Ihren Innovationsgeist behalten!

Start-ups sind innovativ, disruptiv und agil. Sie versetzen ganze Branchen in Aufruhr. So das Image der neuen Player. Der Innovationsgeist und das Motto „There´s only make“ sorgen für ihren Erfolg – zumindest kurzfristig. Aber wer sagt, dass nicht auch etablierte Unternehmen ihren Innovationsgeist behalten können? Schafft es ein Unternehmen seine Innovationsfähigkeit zu bewahren, nachhaltig unternehmerisch zu handeln und visionär zu denken, bleibt es langfristig erfolgreich. Es entwickelt sich, durchläuft neue Evolutionsstufen. So wie einst der Dinosaurier zum Vogel.

Nur was braucht es dafür?

Das hat Mario Dönnebrink in seiner Keynote verraten. Neugierig? Den Vortrag in voller Länge finden Sie hier: Startups and Dinosaurs in a Time of Digital Change | Mario Dönnebrink | hub conference 2016

Die Fragestunde nach dem Vortrag

Marios Annahme, dass Start-ups noch etwas von den Dinos lernen könnten, bewahrheitete sich schnell. Die erfahrenen Dinosaurier wurden am d.velop cloud Stand mit Fragen gelöchert. Vorrangig ging es um eher trockene, aber geschäftsrelevante Themen, mit denen sich jedes Unternehmen irgendwann auseinandersetzt – rechtliche Anforderungen, Informations- und Dokumentenmanagement. In der kreativen Gründungsphase und einer Zeit rasanten Wachstums hatten diese keine Priorität – so der Tenor vieler Start-ups.

Es entwickelten sich spannende Gespräche mit den Jungunternehmern über rechtliche Anforderungen zum Thema Dokumenten- und Informationsmanagement, den Nutzen einer cloudbasierten Dokumentenmanagement-Lösung und konkrete Umsetzungsszenarien, die aus Sicht der Start-ups doch überraschend einfach umzusetzen sind. Dank der Unterstützung der Dinos.

Sie haben Fragen an die Dinos? Sie hören Ihnen gerne zu und stehen mit Rat und Tat zur Seite!

Jetzt Fragen stellen

Christian Heselhaus

Business Manager Cloud Services, d.velop AG