VOM ROHSTOFF BIS ZUM FERTIGEN PRODUKT

Enterprise Content Management für die Konsumgüterindustrie

Mit smarten ECM-Lösungen noch effizienter werden

Wir rufen Sie gerne an

ARI-Armaturen setzt auf ECM von d.velop

„Als produzierendes Unternehmen sind wir auf ständige Prozessverbesserungen angewiesen. Unser innovativer Partner zeigt uns dafür immer wieder neue Potenziale auf.“

Projektbeschreibung lesen

ECM für die Konsumgüterindustrie

Die Bedeutung der Konsumgüterindustrie für die deutsche Wirtschaft wächst. Die Nachfrage nach Konsumgütern steigt und damit gleichzeitig auch die Nachfrage nach Investitionsgütern, Vorleistungsgütern und Energie.
Ob in der Ernährungs-, Textil- oder Bekleidungsindustrie, nie zuvor war der Konsument so ausführlich informiert über die Produktvielfalt am Markt, wie in dieser Zeit. Moderne Kommunikationstechnologien ermöglichen dem Konsumenten heute schnell und bequem die für ihn günstigste Einkaufsquelle auszuwählen.

Vorlieben ändern sich stetig und Bedürfnisse werden differenzierter. Als Konsumgüterhersteller müssen Sie kontinuierlich das Nachfrageverhalten untersuchen und Ihr Produktportfolio anpassen. Hierbei sind schnelle Reaktionszeiten und vor allem transparente Abläufe gefordert.

Mit den passenden ECM-Lösungen der d.velop meistern Sie diese Herausforderungen.

Vorgangs- und Workflowmanagement für die Konsumgüterindustrie

d.velop bietet einfach bedienbare Lösungen für digitale, automatisierte Verwaltungsabläufe und unterstützt Sie bei Ihrer täglichen Arbeit

  • bei der Entstehung neuer Produkte, von der Idee bis zur Realisierung
  • bei der Abstimmung und Korrespondenz zur Auswahl neuer Lieferanten
  • bei der Beschaffung neuer Roh- und Hilfsstoffe
  • bei der Feinplanung Ihrer Produktion
  • im Rahmen der Absatz-, Promotions oder Budgetplanung
  • bei der Sortiments- und Preisgestaltung
  • innerhalb der Warenversorgung zwischen Hersteller & Händler
  • beim Vermarktungsprozess Ihrer Produkte

und bei vielen weiteren Abläufen in Ihrem Unternehmen.

Erfahren Sie mehr im folgenden Blog-Artikel:

Einkaufen 2.0: Wie die Konsumgüterindustrie den digitalen Wandel erlebt und was zu tun ist!

Digitaler Produktentstehungsprozess

Produkte haben meist einen kurzen Lebenszyklus. Die Anfrage an neuen Produkten und Produktänderungen ist daher groß. Neue Produktideen werden dabei bewertet und gegebenenfalls kurzfrsitig umgesetzt. Für viele Unternehmen der Konsumgüterindustrie besteht die Entwicklung von neuen Produkten aus einem Prozess, an dem viele Abteilungen beteiligt sind:  Produktmanagement, Vertrieb oder interne Projektgruppen.

Ein digitales Vorgangsmanagement unterstützt Sie bei dem Prozess der Produktentstehung. Neben der zentralen Erfassung der Produktideen kann damit auch eine Markteintrittsbewertung, Zielgruppen- und Wettbewerbsanalyse sowie Aufwandsschätzung digital abgebildet werden.

Mehr erfahren

.

d.velop digitale Akten für eine umfangreiche Dokumentation

Die regulatorischen Anforderungen in der Konsumgüterindustrie werden immer umfangreicher. Eine sorgfältige Dokumentation des gesamten Wertschöpfungsprozesses, von der Rohstoffbeschaffung und -herstellung bis zur Auslieferung fertiger Produkte an den Kunden wird unumgänglich.
Mit der digitalen Akte von d.velop decken Sie diese Prozesse einfach und zeitsparend ab. Die digitale Akte archiviert Ihr Unternehmenswissen angefangen bei der Dokumentation der Rohstoffbeschaffung bis hin zur Dokumentation des gesamten Wertschöpfungsprozesses zentral und sicher in Ihrem Unternehmen. Durch die zentrale Archivierung verhindern Sie, dass wichtige Daten verloren gehen, oder Dokumente verschiedenster Versionsstände genutzt werden. Die digitale Akte bildet die Basis für effektives E-Mail-Management, Eingangsrechnungsverarbeitung oder Vertragsmanagement. Durch sie erhalten Sie vollkommene Transparenz und Übersicht über Ihre Vorgänge dank der zentralen Datenhaltung.

Damit setzen Sie Weichen für eine einwandfreie lückenlose Rückverfolgbarkeit aller verwendeten Produkte innerhalb der gesamten Lieferkette, konform zu:

  • Sarbanes Oxlex Act 2002
  • Verordnung (EG) EU 178/2002
  • Hygienerichtlinien

Digitalisierungsstudie: Konsumgüterindustrie im Branchenvergleich

Der „Branchenatlas der Digitalisierung“ hat den Digitalisierungsgrad aus 1.143 befragten Unternehmen aus zehn Branchen untersucht und in Relation gesetzt. Der Untersuchung liegt mit dem Digital Process Index (DPI) eine vom digital intelligence institute (dii) entwickelte Methode zugrunde, die den digitalen Reifegrad der Geschäfts- und Produktionsprozesse in den Unternehmen analysiert. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre eigene digitale Performance steigern können.

Studie Kostenlos downloaden

Branchenatlas Digitale Transformation

Referenzen

Folgende Unternehmen der Konsumgüterindustrie setzen bereits auf die Produkte und Lösungen von d.velop

  • Agravis
  • Eismann
  • LR-Health-Beauty-Systems-GmbH
  • Westfleisch
  • Zentis