Machen Sie Informationen einfach verfügbar.

Mail, Instant Messenger, Mitarbeiterzeitung, Aushänge – sind das Begriffe die auch Ihnen bekannt vorkommen? Durch die große Vielfalt an Kommunikationskanälen fällt es Mitarbeitern, Dienstleistern oder Partnern zunehmend schwerer, schnell an Informationen und Neuigkeiten aus dem Unternehmen zu gelangen.
Was gibt es heute in der Kantine? Wie kann ich bestellen? Wann ist die nächste Feier? Wo bekomme ich Büromaterial? Warum ist der Parkplatz gesperrt? Und dabei ist ein Gefühl immer präsent: Habe ich vielleicht etwas verpasst?

Die Herausforderung ist also, allen Beteiligten alle gewünschten Informationen verfügbar zu machen, unabhängig von Zeit und Ort.

Der kleinste gemeinsame digitale Nenner.

Meistern Sie diese Herausforderung mit dem Medium, das die größte Reichweite hat. Mehr als 50 Millionen Menschen in Deutschland nutzen dieses Werkzeug, ob privat oder geschäftlich. Setzen Sie auf Unternehmenskommunikation und Self-Services via Smartphone. Setzen Sie auf Ihre eigene Community-App.

Mit der Mitarbeiter-App „d.velop community connect“ schaffen Sie einen zentralen, mobilen Touchpoint für die Organisationskommunikation. Hier sind alle Informationen verfügbar. Und hier verpasst auch niemand etwas. Durch die eingebunden Self-Services vereinfacht sich so mancher Ablauf im Unternehmen – Essen bestellen zum Beispiel. Geklickt, ausgewählt, bezahlt – fertig.

Durch die App binden Sie die verschiedenen Personengruppen wie Mitarbeiter, Mitglieder, Dienstleister oder Partnerunternehmen einfach in die interne und externe Kommunikation Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation ein.

BROSCHUERE HERUNTERLADEN

Die d.velop Mitarbeiter App - mit dem Smartphone als kleinsten gemeinsamen Nenner

Datenschutz und -sicherheit stehen an erster Stelle

d.velop legt viel Wert auf die Sicherheit Ihrer Daten. Darum steht dieser Aspekt immer im Vordergrund unserer Handlungen. Die Mitarbeiter-App von d.velop ist compliance-konform und wird in einem deutschen Rechenzentrum gehostet. Nach deutschem Datenschutzrecht.

Natürlich können Sie auf Wunsch die App auch aus Ihrem eigenen Rechenzentrum betreiben.

Datensicherheit bei der d.velop Mitarbeiter-App

Sicherheit im Blick

  • Zugriffe auschließlich über SSL
  • Softwarebescheinigung nach IDW PS880
  • ISO-zertifiziertes Rechenzentrum
  • Asymmetrische (doppelte) Verschlüsselung möglich
  • Die Serverstandorte werden ausschließlich in deutschem Hoheitsgebiet betrieben

On Demand-Webinar

Wie Sie mit einer Mitarbeiter-App alle in Ihre Unternehmenskommunikation einbinden

Erfahren Sie in unserem Webinar, wie Sie mit Hilfe einer App den Zugang zu Informationen in Ihrem Unternehmen vereinfachen, personalisiert kommunizieren, Medienbrüche vermeiden und Prozesse durchgängig digitalisieren.

Freuen Sie sich auf folgende Inhalte:

1. Die Revolution der Unternehmenskommunikation
2. LIVE Demo der d.velop Mitarbeiter-App
3. Funktionen im Überblick
4. Mehrwerte & Nutzen
5. Fazit & Antworten auf Ihre Fragen

JETZT WEBINAR ANSCHAUEN

Jetzt zum Webinar für die d.velop Mitarbeiter-App anmelden

Kommunikation als Dialog verstehen.

Damit d.velop community connect ein echter Mehrwert für Sie und Ihre Mitarbeiter wird, funktioniert die App in zwei Richtungen. Was heißt das genau? Einer der wichtigsten Prozesse, bei dem Mitarbeiter in Richtung Arbeitgeber Dokumente senden, ist wohl die Krankmeldung. Mit der d.velop-App müssen Ihre Mitarbeiter nicht mehr extra zur Post oder persönlich den Krankenschein einreichen. Sie nutzen einfach den integrierten Self-Service. Den “Gelben Schein” einfach abfotografieren und dem Arbeitgeber digital zur Verfügung stellen. Natürlich über eine gesicherte Verbindung.

In der anderen Richtung stellt das Unternehmen seinen Angestellten zum Beispiel die monatliche Gehaltsabrechnung einfach digital zur Verfügung.

Werden Sie Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Verringern Sie stetig ihre papierbasierten Prozesse. Nutzen Sie die d.velop-App.
Das gute daran? Diese Funktionen, die Krankmeldung sowie die Gehaltsabrechnungszustellung, sind bereits im d.velop community connect inbegriffen und müssen nicht zusätzlich erworben werden.

Standardisierte Schnittstellen für die d.velop Mitarbeiter-App

Verbindungen, die Sie wirklich benötigen.

Schnittstellen sind heute wichtiger denn je. Durch sie wird Transparenz geschaffen und Informationen werden programm- und systemübergreifend zur Verfügung gestellt. Darum hat “d.velop community connect” eine standardisierte Schnittstelle. Hiermit kann die App an d.velop Systeme oder andere Drittsysteme angebunden werden.

Ganz gleich ob Sie d.3ecm, ecspand, foxdox oder Ihre eigene Software anbinden möchten. Sprechen Sie uns einfach an.

Sicherheit

Die d.velop community connect-App im Einsatz bei

GREIWING logistics for you GmbH

Das Arbeiten mit der d.velop App erleichtert die Prozesse bei der GREIWING logistics for you GmbH. Über die App können die Mitarbeiter Schadensmeldungen direkt dokumentieren und an das Fuhrpark-Management weiterleiten. Auch das Informationsmanagement für die Fahrer via App erleichtert den Arbeitsalltag enorm.

d.velop ist eine von drei Säulen der Digitalisierungsstrategie der GREIWING logistics for you GmbH.” beschreibt Matthias Gehrigk, Mitglied der Geschäftsleitung, die partnerschaftliche Zusammenarbeit der beiden Unternehmen.

Mehr erfahren

Sie möchten die App live erleben? Jetzt Demo anfordern!

Sie möchten mehr über die d.velop App für Ihr Unternehmen erfahren? Erfahren Sie in einer auf Sie zugeschnittenen Demo, wie Sie Ihre Mitarbeiter und externen Partner effektiv in Ihre Prozesse einbinden können.
Melden Sie sich jetzt zu einer kostenlosen Live-Demo an.

KOSTENLOSE DEMO ANFORDERN

Jetzt eine Demo für die d.velop Mitarbeiter-App anfordern

Sie möchten mehr über die Mitarbeiter-App erfahren?

Warum Personalabteilungen nicht an mobiler Kommunikation vorbeikommen!
Es braucht eine eigene d.velop community connect App! Diese soll erstens auf unsere Kultur der agilen Zusammenarbeit, zweitens auf den Wunsch, alle Kolleginnen und Kollegen gleichermaßen mit allen nötigen Informationen zu versorgen sowie drittens ihnen ein Mittel zur wechselseitigen Kommunikation zu bieten, einzahlen.

Wilke Strube
Jetzt weiterlesen.