WM SE setzt auf d.3ecm und SAP HANA

“Maßgeblich entscheidend für die d.3ecm Suite der d.velop AG waren die vollumfänglichen Möglichkeiten der Software u.a. im SAP HANA und IBM Umfeld und die sehr kompetente, mittelständisch pragmatisch geprägte Art der d.velop AG.”

Dirk Schuirmann, Leiter IT | Organisation WM SE

Die WM SE, einer der leistungsstärksten Großhändler für Kfz-Teile, -Zubehör, Reifen und Werkstattausrüstungen Europas, setzt bei der IT Neuausrichtung des Konzerns im Bereich ECM und Archivierung ganzheitlich auf die d.3ecm Suite der d.velop AG.

Die WM SE

Die WM SE gehört zu den leistungsstärksten Großhändlern für Kfz-Teile, -Zubehör, Reifen und Werkstattausrüstungen in ganz Europa. Mit mehr als 175.000 katalogisierten Artikeln bietet WM SE an über 90 Standorten ein umfassendes Warensortiment für Autohandel und Kfz-Werkstätten rund um PKW, NKW und Zweiräder.

Projektinhalte und -ziele

Mit der globalen Entscheidung für die d.3ecm Suite der d.velop AG wurde die Grundlage für eine komplette Neuausrichtung und Modernisierung der papier- und dokumentengebundenen Prozesse im Wege der Digitalisierungsstrategie der WM SE Unternehmensgruppe für die kommenden Jahre geschaffen.

Wichtige Teilprojekte aus der gemeinsamen Projektlandkarte der nächsten Jahre sind die Anbindung der strategischen SAP HANA Umgebung zur Revisionssicheren Langzeitarchivierung sämtlicher SAP Ausgangsbelege und ADK Dateien, der Migration der derzeitigen IBM Archivierungslösung in das neue Zielsystem sowie der regelbasierenden Postfacharchivierung Outlook | Exchange für 3.000 Postfächer.

Die Umsetzung und Betrieb der Lösung erfolgt auf virtualisierten Umgebungen. Die Speicherung der Daten und Dokumente aus dem Business Anforderungen Compliance und Non-Compliance erfolgt auf FAST LTA Silent Cube Systemen als 19” Rack Variante mit einem Einstiegsvolumen von 10 TB.

weitere referenzen