Messenger für Unternehmen: 5 Gründe für die Einführung einer sicheren Chat-App

Sprechblase als Symbol für Messenger in Unternehmen

Ein „Dream-Team“ im Unternehmen zeichnet sich durch viele unterschiedliche Stärken und ein generelles Verständnis für Projekte, Abläufe und wirtschaftliche Zusammenhänge aus. Die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und damit auch für Ihr „Dream-Team“ ist eine effiziente und abteilungsübergreifende Kommunikation im gesamten Unternehmen – beispielsweise per App.
Wir zeigen 5 Gründe auf, warum es sich lohnt auf einen Messenger für Unternehmen zu setzen, der sicher, einfach und effektiv die gesamte Belegschaft untereinander vernetzt und Kommunikationsprozesse vereinfacht.

Grund 1: Die Kommunikation über einen Business-Chat vereinfacht den Arbeitsalltag

Immer mehr Mitarbeiter:innen wünschen sich digitale Tools, um mit Kollegen:innen zu kommunizieren. Mittlerweile nutzen bereits 81 % der Unternehmen ein Smartphone für interne und externe Kommunikation. Und: 59 % der Smartphone-User:innen nutzen ihr Endgerät außerhalb der Arbeitszeit für berufliche Dinge.

Für eine positive Employer Experience und eine motivierte Belegschaft sollten mobile und digitale Kommunikationswege im Unternehmen vorhanden sein. Denn diese vereinfachen nicht nur die Abstimmungs- und Kommunikationsprozesse, sondern gestalten sie auch flexibel und sicher.  Das gilt beispielsweise sowohl für den externen Austausch mit Kunden oder Lieferanten als auch innerhalb der eigenen Unternehmung.

Button zum Download des Leitfadens Sicherheitstipps

Grund 2: Ein Firmen-Chat fördert die Motivation der Mitarbeiter:innen

Für Interaktion, soziales Miteinander sowie ein positives Wir-Gefühl im Unternehmen braucht es für alle Mitarbeiter:innen eine “Digitale Heimat”. Ein Business Chat hilft Beziehungen durch regelmäßige Interaktion zu stärken und transportiert Anerkennung, Lob und Feedback innerhalb des gesamten Unternehmens. Das sorgt für Zufriedenheit in Teams, bindet gleichzeitig Mitarbeiter:innen an eine Organisation und motiviert die Belegschaft.

Beispieloberfläche Messenger im Unternehmen

Grund 3: Moderne Chat-Kommunikation geht auch DSGVO-konform

In vielen Firmen gibt es keine unternehmenseigene Alternative zu Instant-Messengern wie WhatsApp, damit Kommunikation im Business-Kontext auch mobil stattfinden kann. Hier stellt sich die Frage, ob WhatsApp und Co. im Unternehmen nicht aufgrund der hohen Anforderungen durch die Datenschutzgrundverordnung zu einem rechtlichen Problem werden können. Vor allem, wenn das Endgerät sowohl für dienstliche als auch für private Zwecke genutzt wird, sollte unbedingt auf eine WhatsApp Business Alternative gesetzt werden.

Wenn Unternehmen auf der Suche nach einer Messenger-App sind, die Mitarbeiter:innen bedenkenlos nutzen und über die auch sensible Information und Dokumente sicher geteilt werden können, dann muss es einen WhatsApp-Ersatz geben. Nur so kann der sichere Informationsaustausch per Smartphone, Tablet oder Web-Anwendung verschlüsselt und DSGVO-konform stattfinden.

Denn: Als Arbeitgeber müssen Sie darauf achten, dass Ihre Daten nicht an dritte Institutionen weitergegeben werden! Wie das konkret bei der d.velop Chat-App umgesetzt wird, zeigt unser App-Experte Michael Gördes im Video:

Grund 4: Ein Messenger für Unternehmen erhöht die Produktivität

Das schnelle und unkomplizierte Senden und Empfangen von Nachrichten und Dokumenten oder der Austausch mit externen Kunden oder Partnern per Video-Call helfen dabei, zügig und selektiv Informationen zu teilen und Prozesse zu beschleunigen. So erhöht sich automatisch die Produktivität, da Teams nicht mehr durch fehlende Echtzeitinformationen ausgebremst werden und wichtige Entscheidungen schneller getroffen werden können.

Grund 5: Ein Firmen-Chat gibt Ihrer Belegschaft eine Stimme

Es lohnt sich eine Chat-App zu etablieren und gleichzeitig weiter zu überlegen, wie die eigene Kommunikationskultur durch entsprechende Tools weiter optimiert werden kann. Kommunikation muss digital, mobil und vor allem eins sein: einfach. Nur so lassen sich alle Mitarbeiter:innen in einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt im Praxisalltag mitnehmen.

Um in einem Unternehmen alle Informationen und Kanäle zu bündeln, bietet es sich zudem an, eine Chat-App als Bestandteil einer ganzheitlichen Mitarbeiter-App zu implementieren, um der gesamten Belegschaft eine Stimme zu geben. So lässt sich auch die interne Kommunikation weiter professionalisieren und es entsteht eine offene Arbeitskultur, die Wissen bereitstellt und Mitarbeiter:innen befähigt und glücklicher macht.

Fazit: Nutzen Sie moderne Messenger-Kommunikation im Unternehmen

Damit alle Mitarbeiter:innen gezielt erreicht werden können und einfach Zugang zu relevanten Informationen haben, braucht es heute also neben mobilen Endgeräten auch entsprechende Business-Chat-Anwendungen. Nur so ist Kommunikation rechtssicher, mobil und flexibel möglich.

Neuer Call-to-Action