d.velop im Überblick

Mit d.velop die Zukunft gestalten

Nur wer ausgetretene Pfade verlässt, hat das Potenzial, immer besser zu werden. Dabei unterstützen wir unsere Kunden, indem wir innovative digitale Dienste bereitstellen, die Menschen miteinander verbinden.

Über d.velop

International agierender SaaS-Anbieter für Dokumentenmanagement

Als international agierendes Unternehmen, regional stark verwurzelt, treibt d.velop die Digitalisierung von Dokumenten- und Geschäftsprozessen europaweit voran. Ganz konkret, indem wir mit der d.velop platform digitale, KI-basierte Dienste bereitstellen, die Menschen und Organisationen miteinander verbinden und Abläufe und Vorgänge automatisieren, vereinfachen und neu gestalten – und das alles sicher und rechtskonform.

  • 13350 Kunden in der d.velop Gruppe
  • 1000 Mitarbeitende in der d.velop Gruppe.
  • 400 Partner im d.velop Netzwerk.

Internationales Netzwerk

Die d.velop Gruppe

Die d.velop hat sich zum Ziel gesetzt, seine Position als führender Anbieter von Business Software für effiziente Dokumentenverwaltung und die durchgängige Digitalisierung von dokumentenbezogenen Geschäftsprozessen weiter auszubauen und nachhaltig Wachstum zu erzielen.

Dabei hilft ein weltweites Experten-Netzwerk aus hunderten Partnerunternehmen, welches Know-how und Service aus erster Hand bietet.

d.velop Logo

d.velop Vorstand

Vorstandsmitglieder der d.velop

Die Reise der d.velop AG startete im Gründungsjahr 1992 in Gescher. Was mit dem ersten Kunden begann, ist in über 30 Jahren zu einer internationalen Erfolgsgeschichte herangewachsen. Neben Gründer Christoph Pliete ist Rainer Hehmann seit vielen Jahren erfolgreich im Unternehmen aktiv und hat die Transformation von d.velop zum SaaS-Anbieter begleitet. Dr. Stephan Held verstärkt den Vorstand seit 2023.

Rainer Hehmann, d.velop

Rainer Hehmann

Christoph Pliete

Christoph Pliete

Stephan Held d.velop

Dr. Stephan Held

Britta Liesbrock

Geschäftsbereich

Corporate People & Organizational Development

„Unsere Mission ist es, das volle Potenzial jedes Einzelnen zu erkennen und zu fördern, indem wir eine inspirierende und unterstützende Arbeitsumgebung schaffen. Wir ermöglichen kontinuierliches Lernen, Wachstum und befähigen Teams innovative Wege der Zusammenarbeit optimal zu nutzen.“

Britta Liesbrock
Director Corporate People & Organizational Development
d.velop AG

Zielmärkte und Branchenfokus

Geschäftsbereiche der d.velop

Um sich dediziert auf einzelne Branchen und Zielmärkte zu fokussieren, hat die d.velop spezialisierte Business-Divisionen ins Leben gerufen. Das Ziel: nah am betreffenden Markt agieren und die spezifischen Anforderungen von Kunden und Organisationen in den Vordergrund stellen.  

  • Business Division Health & Care

    Leonard Pliete

    Mit digitalen Lösungen machen wir das Sozial- und Gesundheitssystem effizienter und verbinden so Menschen, Organisationen und Institutionen miteinander.

    • Divisionsleitung: Leonard Pliete , COO Health & Care
  • Business Division Public Sector

    Wir helfen der öffentlichen Verwaltung, ihr ganzes Potenzial zu entfalten, indem wir digitale Dienste bereitstellen, welche Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neu gestalten.

    • Divisionsleitung: Philipp Perplies, COO Public Sector
  • Business Division Financial & Professional Services

    Hendrik Fundermann, d.velop AG

    Mit unseren nachhaltigen und sicheren Lösungen unterstützen wir Organisationen aus dem Finanz- und Versicherungsbereich bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

    • Divisionsleitung: Hendrik Fundermann, COO Financial & Professional Services
  • Business Division Private Economy

    Dirk Isferding d.velop

    Unsere nachhaltigen Lösungen digitalisieren und automatisieren Geschäftsprozesse in produzierenden und privatwirtschaftlichen Unternehmen, um diese effizienter zu gestalten.

    • Divisionsleitung: Dirk Isferding, COO Private Economy
  • Business Division Partner Management & Platform Economy

    Michele Schönherr, d.velop

    Um das d.velop competence network weiter zu stärken, setzen wir auf mehr Plattformtransaktionen, Cloud-Transformation und ein vielfältiges Produktportfolio durch App-Builder.

    • Divisionsleitung: Michele Schönherr, COO Partner Management & Platform Economy
  • Business Division Product & Platform Development

    Nico Bäumer CTO d.velop

    Unser Ziel: Die d.velop platform mit ihrem Angebot kontinuierlich weiterzuentwickeln, um Kunden und Partnern passende und innovative Content Services bereitzustellen.

    • Divisionsleitung: Nico Bäumer, CTO d.velop AG

WIR SUCHEN

BEGEIS­TERER

MACHER

IDEEN­GEBER

INITI­ATOREN

TRANSFOR­MIERER

ANTREIBER

PAPIER­VERMEIDER

Werde Teil der d.velop und revolutioniere mit uns digitale Prozesse.

Fragen zu d.velop?

Wir haben Antworten.

Was macht d.velop?

d.velop positioniert sich als führender Anbieter von Software und Services zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren im Markt für Content Services Platforms.

Neben einem etablierten Portfolio an ECM (Enterprise Content Management) Produkten rund um integratives Informationsmanagement, Dokumentenmanagement, Archivierung sowie Workflow-Management, bietet d.velop zusätzlich Produkte für die digitale Zustellung von Dokumenten, die elektronische Unterschrift, die KI-basierte Automatisierung von Prozessen im Zusammenhang mit Dokumenten, wie z.B. eingehende Lieferantenrechnungen, digitales Vertragsmanagement sowie die mobile Einbeziehung von Mitarbeiter:innen in Geschäftsprozesse, an.

Diese werden über ein international agierendes Netzwerk aus mehr als 400 spezialisierten Partnern vertrieben und seitens der d.velop AG für strategische Großkunden auch direkt angeboten. Die Bereitstellung bzw. Auslieferung der d.velop-Produkte erfolgt dabei in zunehmendem Maße als Software-as-a-Service über Cloud-Dienste, bzw. auch als sogenannte „Managed Services“, d.h. in Betriebsmodellen, bei denen d.velop in Teilbereichen oder komplett den Betrieb vorhandener Infrastrukturen bei Kunden übernimmt.

Dabei sind aufgrund eines ausgereiften Compliance-Managements über alle Bereitstellungsformen insbesondere die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben gewährleistet.

Kernelement der Unternehmensstrategie ist die Bereitstellung einfach zu beziehender Produkte über die d.velop platform. Dabei fokussiert sich das Unternehmen in seinem Kompetenzbereich auf den konsequenten Auf- und Ausbau einer Plattform für Dokumentenmanagement und Office Automation. Mit der gleichzeitigen Etablierung eines App-Builder-Programms wurde so seit Mai 2019 ein sich selbst verstärkender Kreislauf initiiert. Die mehr als 3,25 Millionen Anwender:innen im d.velop Kundenstamm erhalten direkten Zugriff auf eine Vielzahl mehrwertstiftender Applikationen, wobei diese Reichweite die Plattform gleichzeitig für App-Builder zunehmend interessant macht. Dabei können Entwicklungen für die Plattform sowohl von d.velop Partnern, der d.velop selbst, als auch von Kunden und externen Entwicklern stammen.

So hilft d.velop Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten, indem sie digitale Dienste bereitstellt, die Menschen miteinander verbinden sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neu gestalten. Aus dem Selbstverständnis heraus, ein echter Partner des Kunden im digitalen Wandel zu sein, bietet das Unternehmen mit einem eigenen Team auch kompetente Beratungsleistungen in allen Fragen der Digitalisierung an. Mit seinem Portfolio adressiert d.velop insgesamt viele Kernaspekte der digitalen Transformation.

d.velop Produkte – On-Premises, in der Cloud oder im hybriden Betrieb – sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 13.350 Kunden mit über 3.25 Mio. Usern im Einsatz.

Wann wurde d.velop gegründet?

Den Grundstein für die heutige d.velop AG legten Christoph Pliete und Thilo Gukelberger 1992 mit der Gründung der Ingenieurgesellschaft Pliete und Gukelberger I.P.G. GbR. Ein Jahr später wandelten sie die GbR in eine GmbH um. Ihr Produkt: die digitale Archiv- und Dokumenten-/Workflow-Management-Lösung „d.3ecm“. Der Name d.velop wurde erstmals offiziell am 23. Oktober 1996 verwendet. An diesem Tag gründeten Pliete und Gukelberger die d.velop EDV-Systemlösungen-Verwaltungs-GmbH und die d.velop EDV-Systemlösungen GmbH & Co. KG, die die Vermarktung des erfolgreichen Produkts übernahm.

Zur Aktiengesellschaft wurde d.velop am 01. Januar 2000. Die nicht börsennotierte d.velop AG entstand durch eine Verschmelzung der d.velop EDV-Systemlösungen GmbH & Ko. KG, der Verwaltungs-GmbH und der I.P.G. GmbH.

Welche Produkte hat d.velop?

Neben einem etablierten Portfolio an ECM (Enterprise Content Management) Produkten rund um integratives Informationsmanagement, Dokumentenmanagement, Archivierung sowie Workflow-Management, bietet d.velop zusätzlich Produkte für die digitale Zustellung von Dokumenten, die elektronische Unterschrift, die KI-basierte Automatisierung von Prozessen im Zusammenhang mit Dokumenten, wie z.B. eingehende Lieferantenrechnungen, digitales Vertragsmanagement sowie die mobile Einbeziehung von Mitarbeiter:innen in Geschäftsprozesse, an.

▶ Produkte im Überblick

Wie groß ist d.velop?

d.velop-Produkte sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 13,350 Kunden mit über 3,25 Mio. Usern im Einsatz.

Die d.velop beschäftigt rund 1000 Mitarbeitende über alle Standorte hinweg.

Wo sitzt d.velop?

Gescher (d.velop campus)
Meppen
Kiel
Bocholt
Münster
Osnabrück
Paderborn
Salem
Sulzbach
Baar (Schweiz)
Wien

Wie ist die Konzernstruktur der d.velop aufgebaut?

Die d.velop AG gehört als Teilkonzern zur d.velop holding GmbH. Dem Teilkonzern d.velop AG, der für das operative Geschäft verantwortlich zeichnet, sind diverse Tochtergesellschaften, Gemeinschaftsunternehmen und assoziierte Unternehmen angegliedert.

Software Demo

Lernen Sie die d.velop Software kennen

Fordern Sie mit wenigen Klicks Ihre individuelle Live-Demo zur Software von d.velop an. Lassen Sie sich die Software live vorführen und stellen Sie direkt Ihre Fragen. Einfach Formular ausfüllen und wir melden uns bei Ihnen.