Digitale Rechnungsverarbeitung

Damit können Sie rechnen – kostensenkend, sicher, überall verfügbar.

Digitale Rechnungsverarbeitung von d.velop

Rechnungen einfach digital verarbeiten.

Die manuelle Erfassung von Rechnungen, die in Ihrem Unternehmen eintreffen, bedeutet für Sie und Ihre Mitarbeiter nicht nur einen enormen Zeitaufwand, sondern auch hohe Kosten. Aufgrund langer Liege- und Bearbeitungszeiten verpassen Sie wertvolle Skontofristen. Und nicht nur das: Auch eine ausreichende Transparenz, z.B. bei welchem Sachbearbeiter sich die Rechnung gerade befindet, ist nicht gegeben.

Vereinfachen Sie den Rechnungsverarbeitungsprozess in Ihrem Unternehmen – ganz einfach mit einer digitalen Rechnungsverarbeitung. Egal ob Rechnungen per Post oder bereits elektronisch (z.B. per E-Mail) in Ihrem Unternehmen eintreffen, die d.velop Lösung bilden den kompletten Rechnungsworkflow digital ab.

Vorteile der digitalen digitalen Rechnungsverarbeitung

Kürzere Durchlaufzeiten ohne Transport- und Liegezeiten

Reduzierung der Vorgangskosten um bis zu 75%

Skontoerträge und zeitnaher Monatsabschluss

Geringere Fehlerquote durch automatische Dubletten-Prüfung

Mehr Informationen zur digitalen Rechnungsverarbeitung

Webinar:
In 30 Minuten zur digitalen Rechnungsverarbeitung

Doch wie funktioniert die elektronische Verarbeitung von Eingangsrechnungen genau?
In unserem Webinar “In 30 Minuten zur digitalen Rechnungsverarbeitung” erhalten Sie einen Einblick, wie Ihnen die Software von d.velop bei der Verarbeitung von Rechnungen hilft und welche Kostenvorteile Sie damit erzielen.

Laut des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Leibniz Universität Hannover kostet die Verarbeitung einer Papierrechnung 10-12€. Kontrolle- und Freigabeprozesse dauern bis zu 14 Tage – dabei gehen 0,5% aller Rechnungen verloren. Ausreichend Gründe, sich mit einer digitalen Lösung zur Verarbeitung der Eingangsrechnungen zu beschäftigen. In nur 30 Minuten erhalten Sie einen ersten Überblick zur digitalen Rechnungsverarbeitung und entdecken alle Vorteile der d.velop Software.

Digitale Rechnungsverarbeitung
von d.velop

Bestellungsvorgang bei der digitalen Rechnungsverarbeitung mit d.velop smart invoice

Die Eingangsrechnungsverarbeitung von d.velop ist direkt mit Ihrer Buchhaltung (ERP-, Fibu- oder WaWi) verbunden und damit voll in Ihr Bestellwesen und Ihre buchhalterischen Abläufe integriert. Sie digitalisiert und automatisiert sowohl das Auslesen als auch die Verarbeitung aller Eingangsrechnungen. Sie sorgt so für eine denkbar einfache, schnelle und transparente Abwicklung sämtlicher Rechnungsprozesse: von der sachlichen Rechnungsprüfung über die Freigabe bis hin zur Abschlusskontierung. Und das alles nach den Vorgaben von ZUGFeRD und GoBD.

Erfahren Sie in einer individuell auf Sie zugeschnittenen Demo, warum über 11.100 Kunden auf d.velop Software vertrauen und wie auch Sie mit einer professionellen Eingangsrechnungs­verarbeitung eine Kostenersparnis von bis zu 50% erzielen können.

Nahtlos in Ihr Bestellwesen und Ihre buchhalterischen Abläufe integriert

Eingangsrechnungen treffen in fast allen Unternehmen auf die gleiche Art und Weise ein. Und auch die Abläufe, wie eine Rechnung zu bearbeiten ist, verlaufen branchenübergreifend sehr ähnlich. Falls Sie in Ihrem Unternehmen mit SAP, Microsoft Dynamics NAV/AX oder Microsoft SharePoint arbeiten, bietet d.velop auch dafür die optimale Lösung zur Verarbeitung Ihrer Rechnungen. Informationen dazu finden Sie in den hier aufgeführten Lösungsbroschüren:

Anbindung
an SAP

Die Eingangsrechnungs­lösung ist speziell für SAP entwickelt und automatisiert manuelle Abläufe in der Verarbeitung Ihrer Rechnungen. Schaffen Sie Transparenz im gesamten Prozess, erhöhen Sie die Auskunftsfähigkeit und senken Sie Kosten.

Anbindung
an Microsoft Business Central

Direkt im Blick und für alle verfügbar: Automatisches Auslesen von Rechnungen verschlankt und vereinfacht die Abläufe in Microsoft Dynamics NAV/AX. Mit Hilfe der digitalen Workflows wird die Abwicklung von Rechnungen zur Routineaufgabe.

Anbindung
an Microsoft 365

Die Rechnungsverarbeitung für Microsoft 365 sorgt für eine automatisierte Erkennung, die digitale Prüfung und die Zuordnung der Kosten. Und das sogar in Verbindung mit Microsoft Dynamics NAV und AX. Die Belege sind unternehmensweit verfügbar.

Digitale Eingangsrechnungs­verarbeitung – Tipps und Stolperfallen bei der Projektierung

Whitepaper:
Digitale Eingangsrechnungs­verarbeitung – Tipps und Stolperfallen bei der Projektierung

Sie haben sich bereits umfassend mit einer digitalen Rechnungsverarbeitung befasst und wollen tiefergehende Informationen? Dann laden Sie sich das Whitepaper zur digitalen Verarbeitung von Eingangsrechnungen herunter. Erfahren Sie, welche weiteren Vorteile die elektronische Rechnungserfassung für Sie bereit hält und welche Stolperfallen Sie bei der Einführung und Projektierung vermeiden sollten.

Digitale Rechnungsverarbeitung im Einsatz

Durch die Digitalisierung der Eingangsrechnungenspart die Bleker Gruppe sieben Tage Zeit bei der Bearbeitung von Rechnungen. Weitere positive Aspekte des Projekts sind eine erhöhte Sicherheit sowie handfeste betriebswirtschaftliche Vorteile.

“Die Eingangsrechnungsverarbeitung senkt die Kosten, sorgt für eine bessere Auskunftsfähigkeit und führt letztlich dank der effizienteren Bearbeitung zu schnelleren Abschlüssen.” fasst Günter Winkler IT-Leiter bei der Parador GmbH zusammen.

Die Lucas-Nülle GmbH setzt auf einen vorgefertigten, standardisierten aber dennoch frei konfigurierbaren, ganzheitlichen Workflow zur Verarbeitung und Prüfung von Eingangsrechnungen im Microsoft Dynamics® Navision Umfeld.

Sie möchten mehr über die digitale Eingangsrechnungsverarbeitung erfahren? Stöbern Sie dazu in unserem Blog.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne besprechen wir mit Ihnen, wie die digitale Rechnungsverarbeitung in Ihrem Haus aussehen kann. Wir rufen Sie gerne zurück.