SAP SuccessFactors: Überblick & Vorteile der Personalmanagementlösung

Veröffentlicht 01.02.2022
Geschätzte Lesezeit 4 Min.

Laura Funke Online Marketing Manager d.velop

Zufriedene Mitarbeiter im Büro

Die neue Art des Personalmanagements – SAP SuccessFactors bietet ein neues Arbeitserlebnis für Mitarbeitende des Unternehmens und Angestellte im Personalwesen. Was hinter der Cloud-basierten Lösung steckt und welche Vorteile sich dabei ergeben – wir klären auf!

Was ist SAP SuccessFactors?

SAP Success Factors ist eine cloud-basierte Human Experience Management Software (HXM) für die Kernthemen des HR-Bereichs in Unternehmen. Die Lösung besteht aus unterschiedlichen Modulen, welche den gesamten Lebenszyklus der jeweiligen Mitarbeiter:innen im Unternehmen abbilden. Ziel dabei ist die digitale Unterstützung und Optimierung von allen HR-Prozessen, damit Unternehmen die richtigen Mitarbeiter:innen finden, diese optimal einsetzen, fördern und weiterentwickeln können.

HCM wird durch HXM abgelöst

Der Vorgänger der Human Experience Management -Software (HXM) ist die Human Capital Management-Software (HCM). Die HCM Software-Lösung bildet die Hierarchiestrukturen des Unternehmens wieder und ermöglicht die Mitarbeiterverwaltung und deren Weiterentwicklung. Jedoch entstand der Wunsch nach Interaktion mit den Mitarbeiter:innen, welche ihre Wünsche gegenüber dem Unternehmen äußern sollen. Mit der Human Experience Management-Software steht das Mitarbeitererlebnis im Vordergrund, denn nur zufriedene Mitarbeitende mit positiven Erlebnissen während der Arbeit liefern erfolgreiche Ergebnisse

Die sogenannte SAP SuccessFactors HXM Suite ist auf drei Säulen aufgebaut:

1. HR-Neuausrichtung auf Endanwender:

Die Organisation von Projekten wird durch automatisierte Prozesse vereinfacht. Das bedeutet, der Aufwand für die Zusammenstellung eines Teams oder die Vorbereitungsmaßnahmen für ein neues Projekt werden damit erleichtert.

2. Intelligente Technologien:

Um das Mitarbeitererlebnis zu optimieren, wird durch eine integrierte Chatfunktion mittels Machine Learning die interne Kommunikation gefördert. So fühlen sich Mitarbeiter:innen geschätzt und erhalten Unterstützung.

3. Erhebung von Daten:

Die in HCM gesammelten Betriebsdaten werden durch Erlebnis- und Erfahrungsdaten von Mitarbeiter:innen in der HXM-Software erweitert. Die Daten werden durch regelmäßige Umfragen gesammelt.

Digitale Personalakte in SAP –
Personalprozesse zukunftsfähig optimieren und revisionssichere Ablage von Dokumenten schaffen

Jetzt kostenlos herunterladen

Grundlage von SAP SuccessFactors ist der modulare Aufbau

Die cloud-basierte Lösung besteht aus mehreren Modulen, welche individuell anpassbar sind und beliebig kombiniert werden können. Die HR-Basisfunktion bildet SuccessFactors Employee Central ab. Es beinhaltet die Stammdatenverwaltung, die Verwaltung der Personaladministration und organisations- sowie Arbeitszeitenmanagement. Ein weiterer Grundbaustein sind die Module aus der vorherigen HCM Suite.

Ein großer Teil des Human Experience Management (HXM) sind die einzelnen Module des Talentmanagements:

  1. Recruiting: Es verhilft, einen objektiven, kollaborativen sowie mobilen Auswahlprozess zu ermöglichen, um die besten Talente zu finden. Das Modul wird außerdem für Stellenausschreibungen, die Bewerberverwaltung und Bewerbungsevaluierung verwendet.
  2. Onboarding: Mitarbeiter:innen benötigen einen erfolgreichen Start ins Unternehmen. Hierbei unterstützt das Onboarding-Modul von SAP SuccessFactors mit unterschiedlichen Features, wie ein Dashboard, auf dem die neuen Mitarbeitenden zurückgreifen können.
  3. Learning: Mit dem Learning-Modul können Mitarbeiter sich weiterbilden. Dort sind Schulungen und Anweisungen für die tägliche Arbeit bereitgestellt. Die Angebote unterscheiden sich in Präsenzschulungen, digitale Schulungen und Social Learning, bei dem Mitarbeiter:innen sich über Themen austauschen und gemeinsam in der Gruppe neues lernen können. Das Modul kann auch für den Onboarding-Prozess genutzt werden.
  4. Performance & Goals: Mit dem Modul ist das Unternehmen in der Lage, Ziele der Mitarbeiter:innen an die Unternehmensstrategie anzupassen. Das Goal-Modul verhilft, individuelle Ziele nach dem SMART-Prinzip zu erstellen. Mit der Performance-Modul ist der Fortschritt der Ziele einsehbar. Aufgrund von systematischen Zielvereinbarungen zwischen Mitarbeiter:in und Unternehmen, ist deren Performance zu messen und zu bewerten.
  5. Compensation: Das Modul dient zur Koordination der Prozesse für die Vergütung der Mitarbeiter:innen. Es dient der Optimierung des Vergütungs-Budgets und durch Vergütungsprofile der Mitarbeitenden sowie einer Gehaltshistorie, wird für eine faire und transparente Vergütung gesorgt.
  6. Succession und Development: Dieses Modul ist für die Talententwicklung der Mitarbeitenden sowie die Mitarbeiterentwicklung des Unternehmens. Es wird mithilfe des Employee Central verwaltet.
Vorteile der SAP HXM Suite

Vorteile von SAP SuccessFactors

Neben der Optimierung aller HR-Prozesse zugunsten der Personalabteilung sowie der Mitarbeiter des Unternehmens stehen folgend drei zentrale Vorteile im Fokus:

Sicherheit

Aufgrund von hochsensiblen Personaldaten, steht die Sicherheit an oberster Stelle. Daher kümmert sich SAP SuccessFactors selbst um die Sicherstellung des Sicherheitsstandards, anders als bei hauseigener On-Premise-Software. Die Daten werden in SAP eigenen Rechenzentren verarbeitet und der Nutzer erhält eine verschlüsselte Verbindung. Es gibt unterschiedliche Server-Standorte für unterschiedliche Kundenanforderungen.

Wartung, Administration und mobile Nutzung

Wartungen und Back-Ups werden eigenständig von SAP ausgeführt. Mit der SAP SuccessFactors App ist zudem die mobile Nutzung möglich.

Individuelle und einfache Bedienung

Durch die verschiedenen Module ist SAP SuccessFactors individuell anpassbar. Die Bedienung ist so aufgebaut, dass möglichst intuitiv gearbeitet werden kann, um die Einarbeitungszeit und Schulungsdauer zu minimieren.

d.velop und SAP SuccessFactors: Eine hervorragende Kombination

Derzeit wird von d.velop eine Personalakte für SAP SuccessFactors entwickelt. Hierbei werden die beiden Cloud Welten von SAP SuccessFactors und dem Dokumentenmanagement d.velop documents miteinander verbunden. Dies ermöglicht die revisionssichere Verwaltung von Dokumenten direkt aus SAP SuccessFactors heraus.

Neugierig geworden? Dann erfahre alles über die digitale Personalakte von d.velop für SAP im Whitepaper.