Lieber Wolke 7? Cloud Computing Vorteile im Überblick

Cloud, Cloud, Cloud… verschiedenste Cloud-Ansätze sind seit Jahren omnipräsent. Egal ob als Privatperson oder im Businessumfeld. Vorteile bietet Cloud Computing in beiden Welten. Ob man nun kostenlosen Cloud-Speicher für seine neusten Urlaubsbilder nutzt, oder Dokumente mit einem Geschäftspartner über einen Online-Ordner austauschen will. Was ist aber, wenn man nicht nur Dokumente tauschen, sondern auch komplexe Softwaredienste in der Cloud nutzen möchte? Ist das so einfach möglich? Und welche Vorteile bringen reine Cloud-Lösungen im Vergleich zu herkömmlichen On-Premises-Ansätzen?

Beginnen wir ganz vorne: was ist eigentlich Cloud Computing?

Wenn man einen Blick in das Gabler Wirtschaftslexikon wirft, erfährt man folgendes über den Begriff „Cloud Computing“:

Cloud Computing beinhaltet Technologien und Geschäftsmodelle um IT-Ressourcen dynamisch zur Verfügung zu stellen und ihre Nutzung nach flexiblen Bezahlmodellen abzurechnen. Anstelle IT-Ressourcen, beispielsweise Server oder Anwendungen, in unternehmenseigenen Rechenzentren zu betreiben, sind diese bedarfsorientiert und flexibel in Form eines dienstleistungsbasierten Geschäftsmodells über das Internet oder ein Intranet verfügbar

Ziel von Cloud-Lösungen im Softwareumfeld ist es also, schnell und unkompliziert Dienste via Internet bereitzustellen. Doch was haben Sie davon?

Sieben Cloud Computing Vorteile für Ihr Unternehmen.

1. Zahlen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen

In Unternehmen ist es keine Seltenheit, dass ungenutzte Hardware, freier Speicher oder brachliegende Lizenzen aufzufinden sind. Das bedeutet aber auch, dass unnötige Kosten entstehen. Oder haben Sie eine genaue Übersicht über Ihre verwendeten Ressourcen im Unternehmen? Cloud-Lösungen schaffen hier Abhilfe. Keine unnötigen Kosten mehr für ungenutzten Speicher, nicht verwendete Lizenzen oder gar den Betrieb und die Kühlung von Servern. Sie nutzen eine bestimmte Lösung mit fünf Anwendern, dann zahlen Sie genau dafür. Behalten Sie Ihre Kosten im Überblick.

2. Bleiben Sie stets auf dem aktuellen Stand der Technik

Damit Ihre eingesetzten Softwarelösungen immer auf dem aktuellsten Stand sind, benötigen Sie in der Regel viel Arbeitsaufwand. Regelmäßig müssen neue Patches, Updates und Hotfixes eingespielt werden. Denn Sie möchten ja nicht nur von Neuerungen, sondern auch von aktuellste Sicherheitsreleases profitieren. Setzen Sie auf Software in der Cloud, setzen Sie auch auf aktuellsten Technologie. Denn die Betreiber der jeweiligen Software sorgen stets für die aktuellste Version, das Installieren der Updates und Patches sowie die Wartung der Cloud-Systeme.

3. Wachsen Sie, wächst Ihre Lösung mit.

Ihr Unternehmen vergrößert sich – es werden neue Mitarbeiter eingestellt oder Ihre Datenmenge erhöht sich? Mit Cloud-Lösungen buchen Sie einfach weitere Nutzerrechte hinzu – und Ihr Storage skaliert sich automatisch nach Bedarf mit.

4. Erhöhen Sie die Sicherheit Ihrer Daten

Das mag etwas verwirrend klingen – durch das Auslagern von Daten in die Cloud sind diese sicherer? Ja. Denn die meisten Rechenzentren erfüllen wesentlich mehr und höhere Sicherheitsstandards als übliche Serverlösungen – gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

5. Arbeiten Sie, wo Sie wollen, wann Sie wollen.

Sie sind geschäftlich viel unterwegs? Sie haben Zweigstellen an verschiedenen Orten in verschiedenen Zeitzonen? Oder Sie haben eine Home-Office Regelungen in Ihrem Unternehmen? Mit Cloud-Lösungen sind Sie nicht an einen festen Standort gebunden. Die Lösungen stehen Ihnen im Webbrowser zur Verfügung und man muss nicht den eher umständlichen Weg über VPN gehen.

6. Buchen Sie Services und nutzen Sie diese direkt.

Als einfach konsumierbare Services, sollten Cloud-Lösungen auch genauso genutzt werden. Service buchen und loslegen. Keine langen Installationsszenarien, keine Aufwandsabschätzungen, keine langen Projektlaufzeiten. Software out of the Box.

7. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen

Ihr Kerngeschäft liegt bestimmt in anderen Bereichen als in der Administration Ihrer Software. Überlassen Sie das dem Spezialisten, dem Hersteller. Konzentrieren Sie sich ganz auf Ihr Kerngeschäft und bauen Sie dadurch Ihren Wettbewerbsvorteil aus.

d.velop cloud – Völlig losgelöst von den Servern

d.velop bietet Cloud-Services, die genau auf Basis dieser Cloud Computing Vorteile entwickelt wurden – flexibel buchbar und einfach zu nutzen. Erleben Sie Dokumentenmanagement neu, schnell und unkompliziert, ohne lange Einführungsphasen. Profitieren Sie direkt von dedizierten DMS-Funktionalitäten, wie zum Beispiel der gobd-konformen Ablage oder der Erweiterung Ihres CRM Systems um kontextbezogene Dokumente.

 

Erfahren Sie mehr über die Cloud-Lösungen von d.velop:

Monitor-dvelop-cloud

Alexander Heesch

Solution & Product Marketing Manager | Brand Manager, d.velop AG