Wie Sie mit einer Unternehmens-App die interne Kommunikation verbessern

Wer kennt ihn nicht, den klassischen “Flurfunk”. Von vielen belächelt, für Unternehmen jedoch immens wichtig. Neben klassischem Klatsch und Tratsch in der Mittagspause, werden wichtige Unternehmensinformationen über „Mund-zu-Mund Propaganda“ ins Unternehmen getragen und sorgen für eine bessere interne Kommunikation. Eine offene und gute interne Kommunikationskultur führt bei Unternehmen jeder Größe zu einer erhöhten Mitarbeiterzufriedenheit. Immer informiert zu sein über Neuigkeiten, Veränderungen und Trends, ist für die erfolgreiche Beschäftigung von Mitarbeitern unerlässlich.

„Hast du schon gehört?”- Interne Kommunikation als Treiber in Ihrem Unternehmen

Für klassische Office-Mitarbeiter wird diese Informationsvermittlung, neben dem eher weniger steuerbaren Flurfunk, durch klassische Informationsquellen, wie z.B. das Intranet als digitales schwarzes Brett oder weitere interne (digitale) Kommunikationskanäle unterstützt. Im Zusammenspiel führt die Gesamtheit aller Kanäle zu einer transparenten Unternehmenskultur. Bei einem Blick über den Tellerrand hinweg wird schnell klar, dass diese Wunschvorstellung für eine Vielzahl der ca. 3 Mio Unternehmen deutschlandweit aufgrund des Daily-Business ein Idealbild bleibt, dem man sich mit noch so viel Mühen bestenfalls annähern, allerdings nur schwer mit den altbewerten und klassischen Mitteln erreichen kann. Unter den mehr als 45 Mio. Erwerbstätigen befinde sich 50% (!) Non-Desk-Worker. Ist die Folgerung, dass all diese Menschen in ihrem Unternehmen auf die Vorteile einer guten internen Kommunikation verzichten sollten? -Nein!

Mitarbeiter-App Screenshots
d.velop Unternehmens-App mit verschiedenen Funktionen v.l.n.r: Menü-Übersicht, Dokumente, Urlaubsantrag, Chat-Funktion)

Interne Unternehmenskommunikation optimieren, ganz einfach per Unternehmens-App

Wie können wir aber allen Mitarbeitern gerecht werden und diese, egal ob klassische Desk- oder Non-Desk-Worker, zeitgleich mit derselben Intensität mit Informationen versorgen? Deutschlandweit existieren über 57 Mio. Smartphone-Nutzer (stand 2018). Das Smartphone als kleinster gemeinsamer Nenner eröffnet in Zeiten der permanent voranschreitenden Digitalisierung neue Möglichkeiten und bringt unternehmensrelevante Informationen direkt in die Hosentasche der Mitarbeiter. Der Einsatz einer Mitarbeiter-App legt mit überschaubarem Aufwand den Grundstein für eine einwandfreie interne Kommunikation. Neben dem informativen Charakter durch das Einbinden der bereits existierenden Quellen, wie z.B. Intranet, Speisepläne oder Kontaktdaten der Kollegen, sind Themen wie ein interner verschlüsselter Chat oder die Digitalisierung von geschäftlichen Prozessen, ganz klare Argumente für eine Unternehmens-App.

Das Starten eines Urlaubsantrags- oder Krankmeldungsworkflows ist ohne Gang zum Briefkasten vom Sofa aus möglich, die Zustellung von Gehaltsabrechnungen sowie weiterer personenbezogener Dokumente erfolgt digital direkt auf das Smartphone und kann dort einfach verwaltet werden. Und das alles ohne lästigen Papierkram, ohne Frankier- und Portokosten. Eine einzige App als zentrale Anlaufstelle für alle Mitarbeiter? Durch das Einbinden von externen Links, welche im Daily-Business benötigt werden, wird dies garantiert. Lästiges Suchen und Herumstöbern bei Suchmaschinen oder Webportalen gehört damit der Vergangenheit an. Alles in allem kann einer Unternehmens-App dem Smartphone-Nutzer transparent und frei zugänglich alle relevanten internen Informationen zur Verfügung stellen.

Neuer Call-to-Action

„Mein Daily-Business ist mehr als nur ein Job für mich.“ – Aus Mitarbeitern Fans machen

Je mehr sich ein Mitarbeiter mit einem Unternehmen identifizieren kann und je höher die Mitarbeiterzufriedenheit ist, desto erfolgreicher kann dieses werden. Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Fans und stellen Sie deren Bedürfnisse an oberste Stelle. Auch im privaten Alltag werden Ihre Mitarbeiter ad-hoc die Unternehmens-App checken und so nichts mehr verpassen, sei es die Anmeldung zum Familiensommerfest oder die Teilnahme an einer Mitarbeiterzufriedenheitsumfrage. Sogar die Gehaltsabrechnung wird digital zur Verfügung gestellt und somit heißt es “tschüss Informationsleck” und “hallo Digitalisierung”!

Das positive Mitarbeiterfeeling und die Ausstrahlung zufriedener Mitarbeiter, welche mit ihrem Job mehr als nur ihren Arbeitgeber verbinden, sind unheimlich wertvoll für ein Unternehmen. Es steigert die externe Wahrnehmung und das Image des Unternehmens und trägt nicht wenig zu einem gesteigerten Unternehmenserfolg bei. Neben all den positiven Effekten im Rahmen der Mitarbeiterführung, sind die wirtschaftlichen Vorteile ebenfalls nicht außer Acht zu lassen. Darauf sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Unternehmens-App achten:

  • Daten werden hochverschlüsselt auf dem mobilen Endgerät zur Verfügung gestellt
  • Sämtliche Schutzmaßnahmen personenbezogener Daten auf Basis der DSGVO werden mit einbezogen
  • Rollenbasierte Berechtigungsprofile werden unterstützt

Und wie so etwas in der Praxis aussieht…

Träumen Sie auch bereits von Ihrer persönlichen und auf Ihre Ansprüche zugeschnittenen App? Speziell für Ihre Mitarbeiter gemacht und in Ihrem Corporate Design gestaltet? Auf Basis verschiedener Kundenfeedbacks und unter Einbeziehung unserer Branchenexperten, stehen bereits jetzt unterschiedlichste Demoszenarien parat und ich bin mir sicher, auch Sie finden sich in einem der Fallbeispiele wieder.

Der Austausch und die Kommunikation in der Medienbranche sind das A und O. Kaum eine Branche ist so kommunikationsstark wie Ihre. Die App für die Medienbranche: Standortübergreifende Informationen, transparente Kommunikation, digitale Vernetzung und Abschaffung von Medienbrüchen. Stichworte, die Ihnen bekannt vorkommen? Oftmals sind dies genau die Anforderungen, die sich Mitarbeiter wünschen. Erfahren Sie im kostenlosen Webinar, wie die Unternehmens-App funktioniert und wie Sie damit Ihre Mitarbeiter digital vernetzen und nachhaltig an Ihr Unternehmen binden. -> Jetzt Anmelden

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Quellen:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/246358/umfrage/anzahl-der-unternehmen-in-deutschland/