Angesichts der aktuellen Situation möchten viele Unternehmen ihre MitarbeiterInnen schleunigst in die Lage versetzen, ihre Arbeit barrierefrei von Zuhause aus dem Homeoffice zu verrichten.

Auch wir möchten unseren kleinen Teil dazu beitragen, indem wir es Ihnen ermöglichen, eine Homeoffice-Situation zu meistern, ohne dass unternehmenskritische Prozesse darunter leiden.

Damit die Umstellung gelingt, Mitarbeiter und Teams alsbald von überall einfach und unkompliziert zusammenarbeiten können und Sie dabei garantiert alle Möglichkeiten der d.velop Produkte und Lösungen weiterhin nutzen, bieten wir Ihnen ab sofort eine Unterstützung bei der Homeoffice-Einrichtung für d.velop-Produkte an.

Ab sofort können Sie als Kunde von d.velop oder Kunde eines d.velop Partners kostenlos:

* Das Angebot bezieht sich ausschließlich auf neue bzw. zusätzliche d.3one Lizenzen. Wenn Sie bereits d.3one Lizenzen besitzen, bleiben diese von der Aktion unberührt.

d.3one als Schlüssel
für die mobile Nutzung von d.velop Produkten

Unser webbasierter Anwenderclient d.3one wurde für die standort-unabhängige Nutzung von d.velop Komponenten entwickelt. d.3one ist daher für die Nutzung auf mobilen Geräten wie einem Tablet oder einem Smartphone prädestiniert und ermöglicht Mitarbeitern so, auch von zu Hause mit ihrem Dokumentenmanagement-System zu arbeiten.

Eine Clientinstallation, auch auf privaten Geräten, ist dabei nicht notwendig, da Ihre Anwender bequem per Webbrowser auf d.3one zugreifen.

d.velop platform connect

Vorteile von d.3one in Homeoffice-Situationen

  • Alle Dokumente wie im Büro im Zugriff
  • Möglichkeit zur Teilnahme an den gewohnten Geschäftsprozessen (z.B. Workflows)
  • Keine Installation oder Softwareverteilung
  • Integrierbar in zentrale Anwendungen
  • Geringer Schulungsaufwand
  • Auch auf privaten Geräten nutzbar (sofern Sie die Nutzung erlauben)

Sie benötigen Unterstützung bei der Homeoffice-Einrichtung?

Wenn Sie gerne unverzüglich das Angebot der kostenfreien d.3one-Lizenzen nutzen möchten, reicht uns ein kurzer Hinweis per e-Mail und wir kümmern uns darum.

LIZENZEN ANFORDERN

Sollten Sie noch Unterstützung bei der Installation von d.3one benötigen oder in der aktuellen Situation über den Anwenderzugriff hinaus weitere Herausforderungen haben, stehen wir jederzeit zur Verfügung. Buchen Sie dafür ganz unkompliziert das Expertengespräch über den Kalender.

Aktuell beraten wir Kunden beispielsweise bei der Nutzung von privaten Scannern zur Digitalisierung von Papier, der digitalen Zeichnung von Verträgen oder der Rechnungsprüfung unter dem 4-Augen-Prinzip aus dem Homeoffice.


Und so funktioniert´s:

1. Wählen Sie einen Termin aus, der Ihnen zusagt.

2. Wählen Sie eine Uhrzeit.

3. Füllen Sie die Kontaktfelder aus.

4. Erzählen Sie uns ein wenig über Ihre aktuellen Herausforderungen.

Sie möchten lieber per E-Mail mit uns kommunizieren? Kein Problem! homeoffice@d-velop.de

FAQ

Szenario A: Sie besitzen bereits eine VPN-Infrastruktur und die Mitarbeiter sind mit mobilen Firmengeräten (Notebooks) ausgestattet.  

  • Was muss ich dann zur Nutzung aus dem Homeoffice noch tun? 

    Eigentlich nichts mehr. So wie bei allen anderen Unternehmensanwendungen sollte der Zugriff nun genauso funktionieren wie im Büro. Sollte dies nicht der Fall sein, melden Sie sich bitte über das Formular weiter oben.

  • Wie können meine Mitarbeiter in dieser Situation Dokumente scannen?

    Wir haben eine Lösung erarbeitet, wie sich Belege einfach aus dem Homeoffice an die d.velop cloud senden lassen. Hierfür müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Buchen Sie einfach einen Gesprächstermin und wir prüfen gemeinsam, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind bzw. sich erfüllen lassen. 


Szenario B
Sie besitzen keine VPN-Infrastruktur und die Mitarbeiter werden mit privaten Endgeräten (Notebook / Tablet / Smartphones) arbeiten.

  • Welche Schritte sind notwendig, um eine standortunabhängige Nutzung der d.velop Komponenten zu ermöglichen?

    Als HTML5-Anwendung, die sich dynamisch der Größe des aufrufenden Gerätes anpasst und direkt im Browser läuft, ist d.3one bestens geeignet für diese Situation. Sie können so wie gewohnt auf alle Ihre Dokumente zugreifen, diese z.B. in MS-Office bearbeiten oder Aufgaben aus Workflows erledigen. 

    Die nächsten Schritte im FAQ erklären die notwendigen Maßnahmen für eine Bereitstellung von d.3one. 

  • Was muss ich tun, um d.3one installieren? 

    Über folgenden Link können Sie das Administrationshandbuch für d.3one im d.velop service portal aufrufen: https://portal.d-velop.de/documentation/d3one/de. 
    Sollte diese Seite für Sie nicht erreichbar sein oder sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns bitte direkt über das Formular auf dieser Seite an. 

  • Was muss ich tun, damit von extern auf mein System ohne VPN zugegriffen werden kann?

    d.3one muss verfügbar und von extern erreichbar sein. Dafür muss die Anwendung über Port 443 und HTTPS veröffentlicht werden. Wichtig: Hierfür dürfen keine internen Zertifikate, sondern es muss eine öffentlich gültige Zertifikatskette genutzt werden. Ansonsten können private Geräte nicht auf die Anwendung zugreifen. 

  • Was muss ich tun, um d.3one über einen Reverseproxy zu veröffentlichen? 

    Wir bieten Ihnen eine Beispielkonfiguration für den Reverse Proxy NGINX. Ein d.velop Experte unterstützt Sie gern bei der Einrichtung.

  • Wie kann ich d.3one für 8 Wochen kostenlos nutzen? 

    Nach der Installation können Sie direkt starten, indem Sie im d.ecs license server auswählen, dass Sie die d.3one Lizenz für 30 Tage ausprobieren möchten.

    Während der ersten 30 Tage kontaktieren Sie uns bitte, um eine entsprechende – für 8 Wochen gültige – Testlizenz kostenlos zu erhalten.

    Nach Ablauf der 8 Wochen kontaktieren Sie uns bitte erneut, ob Sie d.3one künftig weiter nutzen möchten und dazu von uns bzw. Ihrem vertrieblichen Ansprechpartner ein kaufmännisches Angebot wünschen. Wenn nicht, brauchen Sie nichts weiter zu tun und gehen damit auch keine Verpflichtung ein. 


Szenario C: Ein Teil Ihrer Mitarbeiter*innen im Homeoffice verfügt ausschli
eßlich über mobile Devices (Smartphones, Tablets) 

  • Wie können diese Personen mit der d.velop Software arbeiten? 

    Auch diese Anwender können mit d.3one arbeiten, genauso wie die anderen, die mit einem Notebook bzw. PC von zu Hause aus arbeiten. Die Adresse für den Aufruf im Browser ist die gleiche, d.3one passt sich automatisch der Umgebung an

  • Wie finden die Anwender d.3one schnell auf ihrem Mobilgerät wieder?

    Wählen Sie im Info-Icon oben rechts “installieren” aus, durch die Installation der Anwendung können Sie ganz einfach von Ihrem Startbildschirm aus darauf zugreifen.