d.velop mit neuer SAP Zertifizierung der ILM-WebDAV-Schnittstelle

  • 24.04.2019

Im April 2019 wurde die ILM-WebDAV-Schnittstelle der d.velop von SAP SE zertifiziert

Die Schnittstelle wurde dazu komplett überarbeitet und ist mit dem SAP Integrations-Szenario S/4-BC-ILM 1.0 erfolgreich zertifiziert worden.

Mit dem SAP Information Lifecycle Management (SAP ILM) stellt SAP Funktionen für das Management der Speicherung bzw. Archivierung und Aufbewahrung von Daten, das Sperren und Löschen von Daten sowie die Verwaltung von Alt-Daten bei z.B. Systemstilllegungen zur Verfügung. Für die ILM-Datenarchivierung sind die bekannten Funktionen der SAP Datenarchivierung (z.B. Transaktion SARA) um spezielle ILM-Funktionen erweitert worden, z. B. um Metadaten wie Aufbewahrungs- und Löschfristen zusätzlich zu verwalten.

Insbesondere das Sperren und Löschen von personenbezogener Daten ist eine Anforderung von Vorschriften wie z.B. der EU-DSGVO. SAP Kunden können für die Erfüllung der Anforderungen der EU-DSGVO auf die Funktionen des SAP ILM zurückgreifen. SAP hat Anfang 2018 die Funktionen Sperren und Löschen von Daten in den Standardfunktionsumfang von SAP NetWeaver übernommen. Somit können SAP Kunden die Datenschutzrichtlinien in Ihren SAP Systemen der SAP Business Suite oder S/4HANA wesentlich einfacher erfüllen.

Für die Verwendung der oben genannten ILM-Funktionen wird ein sogenannter ILM-fähiger Speicher für die Archivierung und Verwaltung der Daten benötigt. Dieser Speicher wird über eine um ILM-Funktionen erweiterte WebDAV-Schnittstelle an das SAP System angebunden. Mit unserer von SAP zertifizierten WebDAV-Schnittstelle „d.velop ilm archiving for SAP Solutions“ steht eine entsprechende leistungsfähige ILM-Ablage zur Verfügung und erweitert die bestehenden SAP-Integrationen der d.velop. Die ILM-Daten aus SAP werden vom d.velop WebDAV-Server mittels Datenbank verwaltet und revisionssicher über den d.velop Storage Manager abgelegt.

Über die ILM-Ablage werden auch ILM-Regeln für unstrukturierte Dokumente und Daten verwaltet, wobei die Ablage dieser Dokumente über die SAP ArchiveLink-Schnittstelle erfolgt. Die von SAP zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle „d.velop archivelink for SAP Solutions“ berücksichtigt diese ILM-Regeln auf ArchiveLink-Dokumente. Somit wird z.B. das Löschen von Dokumenten verhindert, die einem sogenannten „Legal Hold“ unterliegen, obwohl die vorhandenen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Pressekontakt

Stefan Olschewski
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 2542 9307-0
E-Mail: stefan.olschewski@d-velop.de