Echte Software-Girls in Gescher

  • 28.03.2019

 

14 Mädchen erleben beim Girls’Day auf dem d.velop campus den spannenden Alltag eines Software-Entwicklers am eigenen Leib

Praxisorientierter Erlebnistag begeistert die jungen Teilnehmerinnen.

Zum wiederholten Mal war der Girls’Day bei dem Gescheraner Softwareunternehmen d.velop ein voller Erfolg. Am 28. März durften die 14 Teilnehmerinnen im Alter von zwölf bis 15 Jahren unter professioneller Anleitung der d.velop-Experten IT-Luft schnuppern. Dabei wurde schnell klar, dass der Alltag eines Entwicklers alles andere als langweilig ist.

„Das war superspannend!“, sagt die 14-jährige Shirin, die beim abendlichen Ausklang gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen noch immer von den vielen Eindrücken überwältigt ist. „Ich habe noch nie programmiert und hatte nach wenigen Stunden sogar meine erste eigene Webseite entwickelt.“

Die d.velop AG bot den Teilnehmerinnen nicht nur die Möglichkeit, den typischen Arbeitsalltag eines Software-Entwicklers oder Systemadministrators kennenzulernen, sondern auch in entspannter Atmosphäre mit d.velop-Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und sich über Praktikums- und Ausbildungsplätze zu informieren.

„Der Girls’Day zeigt definitiv Wirkung“, freut sich Juliana Niedermeier, Head of Human Resources bei d.velop über die gelungene Veranstaltung. „Mittlerweile sind Bewerbungen von jungen Frauen für technische Berufe glücklicherweise keine Ausnahme mehr.“ Der Girls’Day sei vor diesem Hintergrund ideal, Mädchen ab der 5. Klasse überhaupt für die Existenz dieser Berufe zu sensibilisieren – und mit eventuellen Klischees aufzuräumen.

Niedermeier ist überzeugt, dass sich auch in diesem Jahr einige der Mädchen aufgrund der begeisternden Erfahrungen im Anschluss für ein Praktikum bei d.velop entscheiden werden.

Der Girls‘Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben etwa 1,9 Millionen Mädchen teilgenommen. Die nächste Ausgabe findet am 26. März 2020 statt – dann öffnet auch das Gescheraner Softwarehaus wieder seine Türen für junge Mädchen, um mit dem Vorurteil aufzuräumen, IT und Programmierung seien reine „Männersache“.

Download:

Bildmaterial d.velop Girls’Day 2019 (zip)

Bildquelle: d.velop AG

Bildunterschriften:

1: Die Teilnehmerinnen beim Girls’Day 2019 mit d.velop-Personalleiterin Juliana Niedermeier und Personalreferentin Jennifer Konietzka auf dem d.velop campus

2: Schülerin Shirin Weißmann erlebt den Arbeitstag eines Software-Entwicklers

Pressekontakt

Stefan Olschewski
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 2542 9307-0
E-Mail: stefan.olschewski@d-velop.de