amexus-logo

IT-Dienstleister amexus steigert wiederkehrende Erlöse durch d.velop Produkt-Portfolio

“Wir sind SharePoint-Dienstleister und die Lösungen ecspand sowie d.velop for Microsoft 365 der d.velop AG sind für uns das ,next big thing‘. Nichts ist so ausgereift. Aus unserer Sicht sind die d.velop Produkte konkurrenzlos und für unsere Kunden eine sinnvolle Ergänzung.“

Dominik Stange | Leiter Business Unit Collaboration, amexus

Bessere Kundenbindung, Cross-Selling und Upselling: Selbständige Vertriebspartner der d.velop AG erzielen regelmäßige, zusätzliche Erlöse

Im Zuge der Digitalisierung stehen selbst IT-Dienstleister zunehmend vor Herausforderungen. Der Fachkräftemangel beispielsweise trifft auf einen Zuwachs an Digitalisierungsprojekten bei Kunden. Neue Konkurrenz entsteht durch Industriekonzerne, die Plattformen mit Services für Produktions- und Logistikprozesse anbieten.  

Doch mit dem Produkt-Portfolio der d.velop AG geraten zusätzliche, wiederkehrende Erlöse in Reichweite. Projekte lassen sich schneller umsetzen, wiederkehrende Umsätze sorgen für nachhaltiges Wachstum. Die neuen Produkte und Dienstleistungen verbessern die Kundenbindung über die bereits bestehenden Geschäftsbeziehungen hinaus. Möglichkeiten für Cross-Selling und Upselling ergeben sich häufiger. Die d.velop AG hilft seit über 28 Jahren ihren Kunden, Unternehmen und Organisationen, Abläufe und Vorgänge mit den Mitteln der Digitalisierung zu vereinfachen und neuzugestalten. Dafür setzt die d.velop AG auf starke Vertriebspartner. 

Einer dieser Partner ist die amexus Informationstechnik GmbH & Co. KG in Ahaus. Mit über 100 Mitarbeitern in sechs Geschäftsbereichen ist das Unternehmen bundesweit in kleinen und mittelständischen Betrieben sowie in Konzernen tätig. Dabei setzt amexus auch auf die Produkte der d.velop AG, insbesondere auf die Lösungen, die d.velop für Microsoft Sharepoint entwickelt hat: ecspand und d.velop for Microsoft 365.

d.velop ecspand verwandelt Microsoft SharePoint zu einem vollwertigen Dokumentenmanagementsystem

ecspand ist eine Software-Lösung der d.velop AG, mit der Unternehmen ihr SharePoint-System zu einem vollwertigen Dokumentenmanagement ausbauen können. ecspand ermöglicht unter anderem digitale Akten, bringt Transparenz in Prozesse und Ablagestrukturen und glänzt mit einer intuitiven Navigation. Vertragsmanagement, Eingangsrechnungsverarbeitung und Archivierung sind nur einige Punkte aus dem umfassenden Leistungskatalog von ecspand. 

Ein Beispiel aus der Praxis: Mit dem System konnte amexus eine digitale Akte bei der Bremer Kreditbank AG (BKB) einführen. Die Bank war 2017 auf der Suche nach einem neuen Dokumentenmanagementsystem, da das alte weder benutzerfreundlich noch intuitiv zu bedienen war und vor allem keine interaktive Zusammenarbeit an Dokumenten erlaubte. Da die BKB bereits ein neues Intranet auf SharePoint-Basis eingeführt hatte, bot es sich hier an, die vorhanden Funktionalitäten zu nutzen und mit ecspand zu erweitern. 

Für amexus sind die d.velop Dienste wie ecspand eine willkommene Gelegenheit, den eigenen Leistungskatalog zu erweitern: „Damit steigen die wiederkehrenden Erlöse“, beschreibt Dominik Stange, „wir können mit den d.velop Diensten schneller Mehrwerte für den Kunden generieren und ihm schneller bei seinem täglichen Bedarf helfen.“   

In der Vergangenheit, so Stange, hat ein Projekt beim Kunden rund 60 bis 80 Tage gedauert. Heute geht das oft in rund 20 Tagen. Und es gibt mehr Folgeprojekte. Wer zum Beispiel eine digitale Akte eingeführt hat, der kann den Funktionsumfang leicht erweitern. Etwa mit digitalem Vertragsmanagement, einer digitalen Personalakte oder einer digitalen Maschinenakte. Diese Lösungen lassen sich mit den d.velop Diensten abbilden. 

d.velop for Microsoft 365: „Wir wachsen mit unseren Kunden“

Während ecspand die Lösung für diejenigen Unternehmen ist, die ihre IT-Infrastruktur selbst vorhalten („on premise“), also zum Beispiel Server selbst betreiben, ist d.velop for Microsoft 365 die Cloud-Lösung. Damit können Unternehmen ihr SharePoint auch dann zu einem vollwertigen Dokumentenmanagement ausbauen, wenn es in der Cloud liegt. 

Riesen-Vorteil: Firmen können bei wechselnden Bedarfen flexibel reagieren. „Die Bedürfnisse des Kunden sind für uns die Maßgabe“, sagt Dominik Stange. Das System ist skalierbar. So kann zum Beispiel eine digitale Eingangsrechnungsverarbeitung mit dem Unternehmen mitwachsen, ohne dass die Firma neue Server anschaffen muss. „Früher hatten wir oft lange Implementierungszeiten, heutzutage können wir von heute auf morgen neue Arbeitsplätze einrichten“, so Stange.  

Das bedeutet gerade für junge Firmen oder Startups niedrige Start-Kosten. Unternehmen zahlen nur für die Leistung, die sie auch wirklich in Anspruch nehmen. Und für IT-Dienstleister und d.velop-Vertriebspartner fällt der Druck weg, größere Abschlüsse oder Aufträge anpeilen zu müssen. Stange: „Wir haben so viel mehr kleinere Projekte mit längeren Laufzeiten. Wir wachsen mit unseren Kunden. Und wenn der Kunde viel zu tun hat, dann gehen auch unsere Umsatzbeteiligungen nach oben.“

“Wir können mit den d.velop Diensten schneller Mehrwert für den Kunden generieren und ihm schneller bei seinem täglichen Bedarf helfen.”

Dominik Stange | Leiter Business Unit Collaboration, amexus

Gute Kundenbindung, Upselling und Cross-Selling-Möglichkeiten für d.velop-Vertriebspartner

Die Zusammenarbeit mit der amexus ist nicht nur von einem hohen Grad an Professionalität geprägt“, so Ingo Dorendorf, betreuender PartnerManager der d.velop AG, „sie ist auch von einem guten Miteinander und einem offenen und fairen Austausch gekennzeichnet. Dieser hat gerade zu Beginn der Partnerschaft dafür gesorgt, dass die ersten Projekte reibungslos liefen und der nötige Wissenstransfer zur amexus Hands On erfolgen konnte. 

Der Kontakt zwischen amexus und d.velop kam im Jahr 2007 zustande, als amexus für d.velop eine Website erstellen sollte. Inzwischen ist aus dem Dienstleister ein Vertriebspartner geworden. Ingo Dorendorf: „Durch die Zusammenarbeit erreicht man eine gute Kundenbindung, Upselling und Cross-Selling. Hier kommen viele zusätzliche Produkte infrage. Eine digitale Eingangsrechnung lässt sich beispielsweise ideal ergänzen mit digitalem Vertragsmanagement, einem revisionssicherem Archiv, einer digitaler Signatur oder digitalen Akten wie Personalakten, Maschinen- oder Produktakten.   

Diese Möglichkeiten nutzt auch amexus intensiv. Stange: „Wir sind dichter an unseren Kunden dran, auch, weil der Kontakt häufiger zustande kommt. Cross-Selling und Upselling sind möglich, die Kundenbindung ist besser. Das alles lohnt sich für uns.“ Dominik Stange fasst einige Vorteile eines d.velop-Vertriebspartners zusammen:

  • Weniger große Projekte, mehrere kleinere mit insgesamt längerer Laufzeit 
  • Skalierbare Produkte  
  • Kürzere Bearbeitungszeiten  
  • Bessere Technologien  
  • Vertriebspartner wächst mit seinem Kunden – durch die Umsatzbeteiligung 
  • Lange Planungssicherheit durch Mindestlaufzeiten 
  • Geringere eigene Kosten  
  • Zuverlässiger Partner 
  • Vertriebspartner kann seine Kunden besser bedienen und betreuen 

Blick in die Zukunft

Partner-Manager Ingo Dorendorf richtet den Blick in die Zukunft: „Wir legen Wert auf eine aktive Partnerschaft und auf eine langfristige Kundenbeziehung. Wir bleiben im Hintergrund, aber wenn es gewünscht ist, dann agieren wir zusammen. Organisationen und Strategien in Unternehmen ändern sich, da ist immer etwas zu tun.“  

Genau deshalb sucht die d.velop AG auch weitere Partner. Dominik Stange lobt die reibungslose Kooperation: „Wir haben ein partnerschaftliches Verhältnis und bei der d.velop stoßen wir immer auf offene Ohren. Zusammen sind wir lösungsorientiert.“ 

Möchtest du auch unser Partner werden?

d.velop wäre der richtige Partner für Dich? d.velop für Microsoft 365 wäre die richtige Lösung für Deine Kunden? Perfekt. Vielleicht möchtest Du jetzt unser Partnerkonzept kennenlernen und erfahren was es bedeutet, ein d.velop Partner zu werden?

jetzt partner werden

.