Winkhaus setzt auf Rechnungserfassung und -freigabe im SAP Workflow mit d.3ecm

Winkhaus setzt auf Rechnungserfassung und -freigabe im SAP Workflow mit d.3ecm.

 

“Durch die elektronisch ablaufende Freigabe können wir jetzt Verlauf und Status aller im Unternehmen kursierenden Eingangsrechnungen wesentlich besser überwachen als früher.“

 

Mike Riddermann | Bilanzbuchhalter Winkhaus

Die Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG ist einer der führenden Hersteller im Bereich Fenster- und Türtechnik. Als internes IT-Service-Unternehmen konzipiert, realisiert und betreibt die Winkhaus Data GmbH die informationstechnische Plattform der gesamten Winkhaus Gruppe.

Mit d.3ecm realisiert die Aug. Winkhaus GmbH eine revisionssichere Archivierung in der Buchhaltung, im Vertragswesen sowie für alle SAP-Ausgangsbelege. Eingangsrechnungen werden mit dem Rechnungsleser von d.velop automatisch erkannt und verarbeitet. Die digitale Prüfung und Freigabe von Rechnungen erfolgt mit einer frei konfigurierbaren SAP-business-Workflow.

Früher war der Rechnungsworkflow nicht transparent, heute informieren sich alle in den Rechnungsfreigabeprozess Involvierten schnell über den Status einer Rechnung. „Die Anbindung an SAP wurde durch d.velop-Techniker zügig und kompetent gelöst“, ergänzt Josef Brösterhaus, Geschäftsführer der Winkhaus Data, „Gelegenheits-User verwenden für ihre Freigabe einen webbasierten Zugang bzw. Outlook, wer täglich Rechnungen freizeichnet, arbeitet mit dem SAP Frontend.“

Zum vollständigen Bericht