11.07.2023, 11:07 Uhr d.velop schließt im Rahmen seiner Platform-Ausweitung Partnerschaft mit Parashift 

d.velop schließt im Rahmen seiner Platform-Ausweitung Partnerschaft mit Parashift 

Angebote wie die Künstliche Intelligenz von Parashift werden zukünftig die Datenextraktion und automatisierte Ablage innerhalb von d.velop Lösungen weiter optimieren

Parashift, ein schweizerischer Innovator auf dem Gebiet KI-basierter Dokumentenextraktion, und d.velop, ein führender deutscher Plattform-Anbieter für Software zur Digitalisierung von dokumentenbezogenen Geschäftsprozessen, gehen ab sofort eine neue Partnerschaft ein. 

Die Kooperation der beiden Unternehmen basiert auf ihrer gemeinsamen Strategie, Organisationen bei der Digitalisierung und Automatisierung ihrer Dokumentenprozesse zu unterstützen und ist Teil einer umfassenden KI-Initiative von d.velop. Im Rahmen der “Documents Intelligence Strategie” zur flexiblen Integration führender KI-Technologien und damit zur Nutzbarkeit in den Produkten und Apps auf der d.velop platform will der Content-Services-Anbieter in skalierender Weise seinen mehr als 13.350 Unternehmenskunden und Millionen Privatanwendern:innen modernste Deep Learning- und Large Language-Ansätze bereits im Standard direkt nutzbar machen. 

„Wir freuen uns sehr über die neue Zusammenarbeit mit Parashift“, sagt Rainer Hehmann, Co-CEO und Vorstand der d.velop AG. „Die Kombination unserer Kompetenzen eröffnet unseren Kunden ganz neue Möglichkeiten, ihre Dokumentenprozesse mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz für unterschiedlichste Dokumenttypen auf einfachste Weise zu optimieren und ihre digitalen Innovationsprojekte anhand ihrer Usecases umzusetzen. Gemeinsam werden wir innovative Lösungen entwickeln, um den wachsenden Anforderungen an die digitale Transformation der Arbeitswelt gerecht zu werden.“ 

Rainer Hehmann, Co-CEO von d.velop
Rainer Hehmann, Co-CEO von d.velop

“Wir sehen mit dieser Partnerschaft die Chance, unsere stark wachsende Content-Services-Plattform mit einem starken neuen Player zu erweitern und dadurch unsere Vermarktungsaktivitäten in der DACH-Region und ganz Europa weiter zu stärken”, ergänzt Co-CEO und Vorstand Sebastian Evers.

Sebastian Evers, Co-CEO von d.velop
Sebastian Evers, Co-CEO von d.velop

„Die Partnerschaft mit d.velop ist für uns ein großer Schritt nach vorne“, sagt Alain Veuve, Gründer und CEO der Parashift AG. „Wir teilen die gleiche Vision, Unternehmen bei der Bewältigung ihrer dokumentenbasierten Prozesse zu unterstützen und ihnen die Vorteile der KI-Technologie zugänglich zu machen. Beginnend mit der automatisierten Dokumentenklassifikation und der Extraktion von Informationen werden wir den Umfang der Zusammenarbeit sukzessive erweitern und unseren Kunden dabei helfen, ihre Arbeitsabläufe zu optimieren.“ 

Alain Veuve, Gründer und CEO von Parashift
Alain Veuve, Gründer und CEO von Parashift

Im Zuge der Ausweitung der umfassenden KI-Initiative von d.velop werden künftig weitere KI-Anbieter mit unterschiedlichen Stärken Ergänzungen für die d.velop platform bereitstellen, um so ein Netzwerk aus starken Partnern im Bereich künstlicher Intelligenz aufzubauen. Das Projekt, das in diesem Jahr ins Leben gerufen wurde, spiegelt die konsequente Weiterentwicklung des Plattformgedankens bei d.velop wider. Kunden sollen dadurch einfachen Zugang zu neuen Innovationen im Bereich KI integriert in die d.velop-Lösungen und die Produkte der App-Builder erhalten. Dies wird unter Berücksichtigung größtmöglicher Sicherheit mit State-of-the-Art-Technologie umgesetzt. 

Über Parashift 

Die 2018 gegründete Parashift AG ist ein Deep-Tech-Unternehmen, das sich auf die Autonomisierung der Dokumentenextraktion durch maschinelles Lernen konzentriert. Parashift ist in der Nähe von Basel in der Schweiz ansässig und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter in den Bereichen maschinelles Lernen, Technik und Entwicklung. Forbes hat Parashift als eines der 30 vielversprechendsten KI-Startups in Europa bezeichnet.