JAB Anstoetz setzt auf d.3ecm integriert in SAP

JAB Anstoetz setzt auf d.3ecm integriert in SAP.

 

“Das Gesamtpaket an Funktionalität, Benutzerführung und Weiterentwicklungspotential
hat uns überzeugt. Wir sind sicher, dass wir auch zukünftige Anforderungen
mit dem Produktportfolio der d.velop AG integriert abbilden können”

Patrick Kosche, CIO

Die JAB JOSEF ANSTOETZ KG wurde 1946 von Josef Anstoetz in Bielefeld gegründet und ist heute mit ca. 1.300 Mitarbeiter/-innen weltweit der international führende Stoff- und Teppichverlag. In der Bielefelder Unternehmenszentrale werden zweimal jährlich „Stoffe für Wohnträume“ in aktuellen Trendkollektionen vorgestellt. Das Sortiment umfasst 3.000 Artikel mit fast 20.000 Farben.

Ein kompletter Hard- und Softwarewechsel inklusive Umstieg auf eine serverbasierte Umgebung und die Einführung von SAP R/3 war für die JAB JOSEF ANSTOETZ KG vor einigen Jahren der Anstoß, auch über die Migration des bisherigen Archivsystems auf eine moderne DMS-Lösung nachzudenken. Bis dahin nutzte das Bielefelder Unternehmen ein reines Output Management System, mit dem die Rechnungen archiviert wurden. Ziel war es, künftig auch Eingangsrechnungen zu archivieren und bei den Ausgangsrechnungen im DMS Formulare hinterlegen zu können.

Seit Einführung der Akten- und Archivlösung von d.velop arbeiten die Mitarbeiter/ innen bei JAB ANSTOETZ schneller und effizienter. Bei der Suche nach einzelnen Eingangsrechnungen muss nur noch die Lieferantennummer eingegeben werden und schon befindet sich das gewünschte Schriftstück auf dem Bildschirm. Hinzu kommt der Platzgewinn: Allein in der Verkaufsabteilung füllten früher 15 große Aktenschränke mit Papierbelegen einen ganzen Raum.

Zum vollständigen Bericht