Digitalisierung in der Chemiebranche

Automatische Bündelung von Dokumenten führt zu kürzeren Reaktionszeiten

Fachlösungen für die Chemiebranche


Die Chemieindustrie ist mehr denn je in Bewegung und steht vor vielfältigen Herausforderungen: Ob Sie Spezialchemikalien wie z.B. Farben und Lacke, Pflanzenschutzmittel, Spezialkunststoffe oder auch Basischemikalien produzieren, Ihre Entwicklungszyklen werden immer kürzer, Ihre Fertigungsverfahren komplexer und Ihre Produktportfolios unterliegen einer ständigen Neustrukturierung. Daher heißen die Herausforderungen in Ihrer täglichen Arbeit: Transparenz und schnelle Reaktionszeit.

Von Produkten des täglichen Bedarfs bis hin zu hochspezialisierten Maschinen oder Medikamenten: Die Chemieindustrie steht mit dem Großteil ihrer Produkte am Anfang vieler Wertschöpfungsketten. Versorger und Entsorger aus den Bereichen Chemie, Öl und Gas, Unternehmen aus der Bauwirtschaft, dem Anlagen- und dem Schiffbau, Reinigungsbetriebe, Abfall- und Müllentsorger – sie alle produzieren nicht nur jede Menge Energie und bewältigen jede Menge Volumen, sie bringen auch jede Menge Dokumente hervor.

Digitaler Urlaubsantrag

Mit dem standardisierten Urlaubsantragsworkflow können Sie jederzeit schnell und digital Urlaub einreichen. Den Antrag können Sie bequem von Zuhause, per Mausklick, zum Vertreter, über den Vorgesetzten bis zur Personalabteilung senden. Der Prozess ist transparent und in allen Schritten nachvollziehbar.

Vertragsmanagement

Einkauf, IT oder Rechtsabteilung: Unternehmen schließen viele Arten von Verträgen ab. Da ist es hilfreich, Informationen über Details wie Fristen zu bündeln. In der zentralen 
Vertragsübersicht können Nutzer Filter einrichten, die Verträge nach einer bestimmten Eigenschaft sortieren. Zur Auswertung stehen Funktionen für Tabellen und Diagramme bereit.

Eingangsrechnungsverarbeitung

Die Verarbeitung von Rechnungen ist meist ein komplexer Vorgang. Die Eingangsrechnungsverarbeitung mit SAP ermöglicht die Verbuchung, Prüfung und Freizeichnung von Rechnungen mit nahtloser Anbindung und ist dabei vollständig in das Bestellwesen integriert. Es kann jederzeit der Bearbeitungsstatus eingesehen werden.

Dokumentenmanagement-System

Mit einem digitalen Dokumenten-
management können Mitarbeiter aus ihrer gewohnten Anwender-Oberfläche auf Dokumente, E-Mails oder technische Zeichnungen zugreifen. Sie können auch neue Dokumente erstellen, bestehende Papiere bearbeiten oder archivieren sowie im Archiv recherchieren – sowohl am Desktop, als auch mobil.

Ein Auszug unserer Kunden


d.velop unterstützt uns mit seinem umfangreichen Produkt-Portfolio bereits seit 2004 bei der Digitalisierung und Optimierung unserer Arbeitsprozesse. Durch die permanente Weiterentwicklung der eingesetzten Produkte sehen wir in d.velop einen kompetenten und zuverlässigen Partner für den digitalen Wandel.

Andreas Richter
Leiter Informationstechnologie 
BAYERNOIL Raffineriegesellschaft mbH

Digitalisierung der
Geschäftsprozesse bei der ALS Dienstleistungsgesellschaft mbH


Die ALS Dienstleistungsgesellschaft mbH mit Sitz in Osterburg ist eine kommunale Eigengesellschaft des Landkreises Stendal. Die ALS nimmt die im Landkreis Stendal anfallenden und überlassenen Abfälle aus privaten Haushalten und Abfälle aus anderen Herkunftsbereichen zur Verwertung oder Beseitigung an. In der ALS sind die Bereiche Abfallwirtschaft mit den Sachgebieten Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzbuchhaltung sowie Gebühreneinzug integriert. ALS digitalisiert ihre Geschäftsprozesse mit dem d.3ecm.

Neugierig? Dann schauen Sie sich das Projekt der ALS Dienstleistungsgesellschaft mbH genauer an!

Das transparente Büro – ALS Dienstleistungsgesellschaft mbH

Da der bisherige DMS-Lösungsanbieter Easy-Archiv seine Preispolitik geändert hatte, sah man sich nach Alternativen um. Im Jahr 2015 entschied man sich für die ECM-Lösung der Firma d.velop AG aus Gescher. Als Implementierungspartner vertraute man auf die IT-Consult Halle GmbH, die sowohl über die entsprechenden Kompetenzen im d.3ecm Umfeld als auch im SAP-Umfeld verfügt. Mit dem d.3ecm organisiert die ALS nachhaltig ihre Informationen im Unternehmen und bildet immer mehr Geschäftsprozesse so ab, dass sich Transparenz und Arbeitszufriedenheit spürbar steigen. d.3ecm ist der zentrale Speicherort für sämtliche Informationen und Dokumente im Unternehmen. Es sichert die langfristige Verfügbarkeit und sorgt mit seiner Struktur der digitalen Akte für eine klare und schnelle Übersicht.

Digitale Geschäftspartnerakte

Im ersten Schritt wurde die digitale Geschäftspartnerakte in Integration mit dem SAP Modul SAP-Waste und Recycling abgebildet. So werden über die d.link for archivlink Schnittstelle alle Gebührenbescheide automatisiert in der Akte abgelegt. Über den d.3ecm Workflow wird die eingehende Post ebenfalls digital durch die entsprechenden Mitarbeiter bearbeitet und der Akte zugeordnet. Durch digitale Workflows stellt d.3ecm Aufgaben und Informationen entlang eines Geschäftsprozesses automatisch zu. Das jährliche Belegvolumen beträgt 150.000 zu archivierende Dokumente. Der Aufruf der Geschäftspartnerakte erfolgt dabei direkt aus der SAP-Anwendung. Im Ergebnis profitiert die ALS von mehr Transparenz und Servicequalität, aber auch von kürzeren Durchlaufzeiten und verringerten Prozesskosten.

Digitale Eingangsrechnungsverarbeitung

Die digitale Eingangsrechnungsverarbeitung wird mit dem SAP-Business Workflow bei der ALS Dienstleistungsgesellschaft mbH realisiert. Die Eingangsrechnungsverarbeitung ist direkt mit der Buchhaltung verbunden und in die buchhalterischen Abläufe integriert. Sie digitalisiert und automatisiert sowohl das Auslesen, als auch die Verarbeitung aller Eingangsrechnungen und sorgt so für eine denkbar einfache, schnelle und transparente Abwicklung sämtlicher Rechnungsprozesse: von der sachlichen Rechnungsprüfung über die Freigabe bis hin zur Abschlusskontierung. Geplant sind die Einführung der digitalen Personalakte, der d.3ecm Vertragsverwaltung sowie die Reklamationsbearbeitung auf Basis der d.3ecm Vorgangsbearbeitung

Das Ergebnis

Durch die Digitalisierung der gesamten Geschäftsprozesse ist es möglich jederzeit den aktuellen Status der Dokumente einzusehen. Es kann nachgefasst werden, wer als letztes an dem Dokument gearbeitet hat und wie der Stand des letzten Kundenkontakts war. Durch die digitalen Prozesse im Büroalltag wird enorm viel Zeit eingespart und Ressourcen können anderweitig genutzt werden. Bequem vom Rechner besteht die Möglichkeit eine transparente Übersicht über alle Geschäftsprozesse und Dokumente zu gewährleisten. Der Einsatz des d.3ecm System erweist sich Tag für Tag als richtige und kostengünstigere Entscheidung.

Für die ALS Dienstleistungsgesellschaft mbH hat sich der Wechsel zu d.3ecm als richtige und kostengünstige Entscheidung erwiesen. Die ALS hat mit der IT-Consult Halle GmbH einenPartner gefunden, der alle Anforderungen umsetzt und bei Fragen und Problemen stets mit Kompetenz zur Verfügung steht.“

Hendrik Galster
Leiter Controlling/IT
ALS

Webinar:
Erfolgreiches Dokumentenmanagement
in der Industrie

Insbesondere produzierende Unternehmen haben oft verschiedenste IT-Systeme im Einsatz ohne einen zentralen Ort für Dokumente und Informationen bereitzustellen.

Am Beispiel der Weber GmbH & Co. KG, erhalten Sie im Webinar in 45 Minuten einen Einblick in die Herausforderungen und in die erfolgreiche Digitalisierungsstrategie des Industrieunternehmens.

Sie möchten mehr rund um das Thema Digitalisierung erfahren?


Auf dem d.velop Blog behandeln wir spannende Themen rund um das Thema Digitalisierung. Wir erklären, begleiten und veranschaulichen!