d.velop Software in der Cloud

MAKE IT CLOUD!

Warum sollten Sie d.velop Software noch selbst betreiben, wenn wir es für Sie übernehmen können? Starten Sie die Reise in die Cloud! Heben Sie Ihre Dokumenten- und Geschäftsprozesse in die Cloud.

  • Logo Schmitz Cargobull
  • Herzog Küchen
  • Logo rational Einbauküchen
  • Logo Julius Berger International GmbH
  • Logo Parker Hannifin

Profitieren Sie von d.velop Software als Cloudservice

Erleben Sie Ihre d.velop Software neu. Und das gleich mehrfach: Nutzen Sie Software, die stets auf dem aktuellsten Stand der Entwicklung ist. Entdecken Sie neue Produkte – auf Knopfdruck zubuchbar. Lagern Sie den Systembetrieb aus und lernen Sie IT-Sicherheit neu kennen. Setzen Sie Ihre IT-Ressourcen zukünftig gezielt ein.

  • Nutzen Sie stets aktuellste Softwareversionen.
  • Schützen Sie Ihre Daten vor Cyber-Risiken, sicher wie nie zuvor.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Fachprozesse und lagern den Systembetrieb aus.
  • Realisieren Sie gesetzliche Anforderungen.
  • Buchen Sie einfach Software hinzu.
  • Installieren Sie nie wieder manuelle Updates.
  • Reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck durch eine bedarfsgerechte Auslastung der zentralen Server-Infrastruktur​
  • Lassen Sie mit dem d.velop Systemcheck Ihr System auf Herz und Nieren prüfen.

WEBINAR D.velop Cloud Migration

Cloud Migration – von A wie Anforderungen bis Z wie Ziele

  • Warum überhaupt Cloud-Computing?
  • Gute Gründe für eine Migration
  • Wie läuft eine Migration überhaupt ab?
  • Häufige Fragen unserer Kunden und ihre Antworten

Datensicherheit hat höchste Prioriät!

Die Sicherheit Ihrer Daten steht für uns an oberster Stelle. Aus diesem Grund betreibt d.velop ein TISAX geprüftes Information Security Management System. Die Infrastruktur befindet sich in redundanten Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland. Diese erfüllen geltende Compliance Anforderungen, wie unter anderem die ISO 27001. Hinzukommen umfassende technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes.

Wo liegen meine Daten?

Ihre Daten liegen im Großraum Frankfurt in einem Hochsicherheits-Rechenzentrum. Dieses Rechenzentrum wird von AWS betrieben. Datensicherheit hat, genauso wie bei d.velop, auch bei AWS die höchste Priorität. Erfahren Sie Näheres zum Thema Daten und deren Sicherheit im AWS-Sicherheitszentrum.

Bildkachel Cloud Migration

Cloud-Migration-Systemcheck

Ihr Systemcheck für die Cloud-Migration

Haben Sie noch Bedenken? Vielleicht befürchten Sie gewisse Stolpersteine, wie zum Beispiel die Migrationsfähigkeit Ihrer Konfigurationen oder die Updatefähigkeit Ihres On-Premises-Systems.
All dies wird im Cloud-Migration-Systemcheck geprüft. Der Check ist dabei für Sie kostenlos und unverbindlich.

Der Ablauf des Systemchecks:

  1. Sie erhalten einen unverbindlichen Fragebogen per E-Mail
  2. In diesem beantworten Sie Fragen zu Ihrem System
  3. Auf Basis Ihrer Antworten erhalten Sie eine Bewertung hinsichtlich der Migrationsfähigkeit Ihres Systems

d.velop Kunden berichte im Video über
Ihre Cloud Strategie mit d.velop

Wer könnte besser darüber berichten, warum Sie auf die d.velop cloud setzen und wie bisherige Projekte gemeinsam mit d.velop abliefen, als unsere Kunden selbst? Genau, niemand. Deshalb berichten d.velop Kunden live im Video.

Die Hoogwegt Group plant eine einheitliche Cloud Strategie

Aktuell nutzt die Hoogwegt Group noch ein DMS On-Premises, doch der Weg in die Zukunft ist bereits festgelegt: Ab in die Cloud! Lukas Kötting (d.velop) spricht mit Peter Verheul (Hoogwegt) über die Zusammenarbeit und große Pläne.

Schmitz Cargobull migriert über 60 Mio. Dokument in 3 Monaten in die d.velop cloud

60 Millionen Dokumente, 17 Terabyte an Daten in 3 Monaten in die Cloud migrieren – Sie meinen das geht nicht? Geht doch! Schmitz Cargobull hat genau das geschafft und berichtet live im Video über das Projekt.

d.velop dynamics day

Wir haben mal von einem Storage-Verfahren auf ein anderes transferiert, das fällt überhaupt nicht auf für den Anwender. Es gibt da keine Down-Time oder irgendwas, weil einfach Sachen von einer Plattform zur anderen kopiert werden und d.velop documents das intern weiß.

Carsten Thielking
Head of IT Management
Julius Berger International

Rechnet sich die Cloud für Sie?

Eine ganzheitliche Kostenbetrachtung

Sie stellen sich die Fragen, ob Ihr d.velop System On-Premises oder in der Cloud günstiger für Sie ist? Eine Frage, die sich viele Unternehmen stellen. Da die Beantwortung der Frage von unterschiedlichen Faktoren abhängt, haben wir einige Punkte für Sie erarbeitet, die Sie bei der Erhebung Ihrer aktuellen Kosten für ein d.velop On-Premises System unterstützen. Denn neben den Lizenzen und der jährlichen Softwarepflege- und Wartungsgebühr sind weitere Faktoren zu berücksichtigen, die heute an anderer Stelle Kosten in Ihrem Unternehmen verursachen.

Annahme jährliche Kosten im Unternehmen

  • Jährliche Abschreibung d.velop Software
  • Jährliche Updatekosten
  • Jährliche Softwarepflege- & Supportgebühren
  • Jährliche Abschreibungen & Wartungsgebühren für Hardware, Serverbetriebssystem und Datenbanklizenzen
  • Mitarbeitergehälter (+Nebenkosten)
  • Stromkosten
  • Raummiete

Initiale Investitionen (Annahmen)

  • d.velop Lizenzen
  • Storage-System
  • Server-System
  • Serverbetriebssystem
  • Datenbankenlizenzen
  • Jährlicher Wartungssatz Software & Hardware
  • Kalkulierter Anteil der d.velop Komponenten am Storage, Serverbetriebssystem und Datenbanken

Aktuelle Artikel rund um das Thema Cloud Software

Im d.velop blog finden Sie regelmäßig Hintergründe, Impulse und Best Practices und vieles mehr rund um das Thema Cloud-Software.

FAQ: d.velop Software als Cloudservice

Dokumentenmanagement in der Cloud: zukunftsweisende Technik, die bereits jetzt nutzbar ist. Doch oftmals gibt es Rückfragen, Verständnisfragen oder Bedenken. Wir haben die wichtigsten Fragen hier für Sie beantwortet.

Warum sollte ich in die Cloud migrieren?

Für die Nutzung von d.velop Software in der Cloud gibt es unterschiedliche Gründe. In der Cloud kümmern wir uns um die Bereitstellung, Updates und Verfügbarkeit. Sicherheit steht für uns an erster Stelle. Dadurch gewinnen Sie den Freiraum für Ihr Kerngeschäft und Innovationen in den eigenen Prozessen. Der d.velop store öffnet die Türen zu einer Vielzahl weiterer Anwendungen zur durchgängigen Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse. Und ganz nebenbei sparen Sie durch die Nutzung von Cloud Lösungen nicht nur Geld, sondern nutzen Ressourcen auch noch nachhaltig.

Wo liegen meine Daten?

Ihre Daten liegen im Großraum Frankfurt in einem Hochsicherheits-Rechenzentrum. Dieses Rechenzentrum wird von AWS betrieben. Datensicherheit hat, genauso wie bei d.velop, auch bei AWS die höchste Priorität. Erfahren Sie Näheres zum Thema Daten und deren Sicherheit im AWS-Sicherheitszentrum.

Welche Sicherheits- und Compliance-Standards gibt es?

Die Sicherheit Ihrer Daten steht für uns an oberster Stelle. Aus diesem Grund betreibt d.velop ein TISAX geprüftes Information Security Management System. Die Infrastruktur befindet sich in redundanten Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland. Diese erfüllen geltende Compliance Anforderungen, wie unter anderem die ISO 27001. Hinzukommen umfassende technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes.

Sind meine Daten stets verfügbar? Auch offline?

Ihre Informationen sind in der d.velop cloud hochverfügbar. Dies stellen wir unter anderem über redundante Datenhaltung, ein kontinuierliches Monitoring und automatisierte Tests sicher. Über unsere mobile App „d.velop mobile“ haben Sie die Möglichkeit, wichtige Dokumente auch offline zu speichern und damit auch ohne eine Internetverbindung im Zugriff zu haben. Zudem besteht die Möglichkeit, ein offline Backup der Dokumente im System erstellen zu lassen. Eine Übersicht der Compliance-Standards der genutzten Rechenzentren finden Sie hier.

Sind alle On-Premises Funktionen auch in der Cloud verfügbar?

Grundsätzlich können alle Funktionen, die Sie On-Premises nutzen, auch in der Cloud betrieben werden. Mit dem Wechsel Ihres d.velop Systems in die Cloud können Veränderungen in Oberflächen, Abläufen und Prozessen entstehen. So müssen beispielsweise individuelle JPL- oder Groovy-Hooks in der Cloud durch Alternativen abgebildet werden. Diese Alternativen sind in der Regel rein konfigurative, einfacher zu administrierende Wege. In besonderen Szenarien und je nach Ihren Wünschen ist zudem der Einsatz eines Hybrid-Systems oder eines Hostings als Übergang denkbar. Die empfohlene Abbildung wird gemeinsam im Rahmen eines Systemchecks und anschließender Konzeptionierung aufgenommen und besprochen.

Kann ich auch nur einzelne Module oder Apps in der Cloud konsumieren?

Ja, hybride Szenarien sind selbstverständlich möglich. Sie können z.B. den d.velop cloud storage als Ersatz für Ihren Sekundärspeicher verwenden. Mit unserem d.velop platform connect können Sie Apps aus dem d.velop store mit der On-Premises Welt verknüpfen. Sie haben direkt eine konkrete Vorstellung, welche Softwarekomponenten Sie hybrid nutzen möchten? Sprechen Sie am besten direkt mit Ihrem:r Vertriebsbeauftragten der d.velop oder ihrem:r Vertriebsbeauftragten eines d.velop Partnerunternehmens.

Wann und wie häufig werden Updates eingespielt?

Updates und neue Features werden kontinuierlich bereitgestellt, sodass Sie immer mit der aktuellen Software arbeiten.

Kann ich das d.velop SaaS-Angebot auch testen?

Ja, über den d.velop store haben Sie die Chance, unsere Produkte in der Cloud zu testen. Besuchen Sie dafür einfach store.d-velop.de oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf.

Wie sieht der Ablauf für eine Migration in die Cloud aus?

Im Wesentlichen durchlaufen Sie bei einer Migration in die Cloud die folgenden Schritte:
1. Durchführung eines kostenlosen Systemchecks.
2. Erstellung eines Konzepts für das Migrationsprojekt.
3. Installation eines Cloud-Systems, inklusive einer Basisinstallation.
4. Migration nach erfolgreicher Testmigration.
5. Abschließende Delta Migration zum Go-live Termin.

Ist ein On-Premises oder ein Cloud-System günstiger?

Dies hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Neben den Lizenzen und der jährlichen Softwarepflege- und Wartungsgebühr für Ihr on Premises d.velop System sind einige weitere Faktoren zu berücksichtigen, die heute an anderer Stelle Kosten in Ihrer Unternehmung verursachen. Im Kern sollten Sie für einen sauberen Vergleich die folgenden laufenden Kosten berücksichtigen:

• Jährliche Abschreibung d.velop Software
• Jährliche Update-Kosten (Mittelwert)
• Jährliche Softwarepflege- & Support-Gebühren
• Jährliche Abschreibungen Hardware
• Jährliche Wartungsgebühren Hardware
• Jährliche Abschreibungen Serverbetriebssystem
• Jährliche Wartungsgebühren Serverbetriebssystem
• Jährliche Abschreibungen Datenbankenlizenzen
• Jährliche Wartungsgebühren, Datenbanklizenzen
• Mitarbeitergehälter (+Nebenkosten)
• Stromkosten
• Raummiete
• d.velop Lizenzen
• Storage-Systeme
• Server-Systeme
• Serverbetriebssystem
• Datenbankenlizenzen

Ist es möglich, ein System eines anderen Anbieters direkt zu d.velop zu migrieren?

Die Migration von Dokumenten in d.velop documents ist nicht auf d.velop Quellsysteme beschränkt. Über die Migrationsschnittstelle des Quellsystems können jegliche Dokumente aus verschiedenen anderen Systemen importiert werden. Sollten Sie das System eines anderen ECM-Herstellers ablösen wollen, sprechen Sie uns gerne an.

Haben Sie weitere Fragen?

Gerne besprechen wir mit Ihnen, wie Ihre Cloud Migration aussehen kannn. Wir rufen Sie gerne zurück.