Purchase2Pay
Prozesse einfach machen.

Vom Einkauf bis zur Bezahlung – alle Vorgänge elektronisch abgebildet.

Der Purchase to Pay-Prozess, oder auch procure to pay, ist eine Kombination aus Vorgängen, die in Unternehmen von der Beschaffung bis zur Bezahlung einer Rechnung abgewickelt werden. Der Prozess beginnt mit der Bedarfsmeldung und geht weiter über die Bestellung, Lieferung bis hin zur Rechnungsbearbeitung. Ein klarer Fokus dieses Ablaufs? Die Weitergabe und Transaktion der Daten im SAP Workflow. Von der Bestellung über die Auftragsbestätigung bis zur Rechnungsverarbeitung.

An den verschiedenen Abläufen sind mitunter viele verschiedene Personen im Unternehmen beteiligt. Denn je größer das Unternehmen, desto mehr Mitarbeiter sind im Prozess involviert und umso weiter sind die Wege. Dies bedeutet nicht nur personellen und zeitlichen Aufwand, insbesondere ist die manuelle Bearbeitung fehleranfällig.

Ein digitaler Purchase to Pay-Prozess lässt sich effizient gestalten und minimiert die Fehlerquellen. Während des kompletten Vorgangs behält man mit einer Softwarelösung den Überblick, auch über den jeweiligen Teil-Prozess. Wer fragt sich schon gerne: „Ist die Bestellung schon genehmigt? Ist die Lieferung vollständig? Liegt die Rechnung bereits vor?“

Der Purchase2Pay-Prozess im Überblick

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Senkung der Prozesskosten.
    Mittels standardisierter Beschaffungs- und Bezahlungsprozesse ist Ihr Unternehmen agiler aufgestellt, Sie können öfter Skonti beziehen und erhöhen letztendlich auch Ihre Mitarbeiterzufriedenheit.
  • Optimierung der Durchlaufprozesse.
    Dank automatischer Ermittlung der zuständigen Bearbeiter für bestimmte Aufgaben und der digitalen Zustellung der Aufgaben verringern sich die Durchlaufzeiten erheblich.
  • Erhöhung der Prozesstransparenz.
    Mit Hilfe des „Classifier Cockpits“ behalten Sie stets den Überblick über die aktuellen Bearbeitungsschritte. Stehen noch Freigaben aus? Wurde der Wareneingang schon geprüft? Ist die Eingangsrechnung schon in Bearbeitung?
  • Standardisierung des Bestellprozesses.
    Kein Durcheinander mehr, keine „Maverick-Buying Effekte“ mehr, keine „wilden Bestellungen“ am Einkauf vorbei. Dank des Bestellprozess, greifen Sie auf Ihre etablierten Lieferanten zurück und behalten stets den Überblick.
  • Kurze Implementierungszeit und einfaches Customizing.
    Die p2p-Lösungen von d.velop sind standardisierte Prozesse, die auf kundenspezifische Anforderung schnell und komfortabel angepasst werden können. Dank eines Customizing-Leitfadens sind die Anpassungen schnell realisiert.
  • Revisionssichere Ablage von Anhängen.
    Nicht nur revisionssicher, sondern auch GoBD-konform. Mit den Purchase to Pay Lösungen von d.velop und dem revisionssicheren Archiv sind Sie auf der sicheren Seite.
  • Standortübergreifendes Prüfen und Freigeben.
    Damit Prozesse optimal ablaufen, ist eine reibungslose Zusammenarbeit nötig. Doch wie sieht diese standortübergreifend aus? Kein Problem! Dank der digitalen Zustellung von Aufgaben sind Standortgrenzen für Workflows kein Hindernis.

Machen Sie den Digitalisierungs-Check
– Wie gut sind Sie aufgestellt?

Möchten Sie nicht auch herausfinden, wie gut die Prozesse in Ihrem Unternehmen digitalisiert sind? Mit dem einfachen „Digitalisierungs-Check: Purchase to Pay mit SAP“ erfahren Sie in kurzer Zeit wie gut Sie hier bereits aufgestellt sind. Ihre Auswertung inklusive einer Handlungsempfehlung bekommen Sie bequem per E-Mail zugesandt.

Jetzt Check durchführen

„Unsere internen Abläufe waren zäh und fehlerbehaftet. Mit dem richtigen Digitalisierungs-Partner sind unsere Prozesse rund um Purchase to Pay jetzt viel schneller und präziser.“

Bernd Raabe

MESSER INFORMATION SERVICES GMBH

Wie SAP Purchase2Pay funktioniert?

In der Webcast-Serie „Prozesse einfach machen“ zeigen wir die einzelnen Teilschritte des p2p-Prozesses und legen Ihnen somit die Vorteile des digitalen Prozesses dar. Doch sehen Sie selbst:

Zur Webcast Serie

Purchase2Pay – einzelne Abläufe kombiniert zu einem Prozess.

Der komplett digitale Purchase to Pay-Prozess setzt sich aus vier Teil-Lösungen zusammen:

  • Die einfache Bedarfserfassung und Bestellabwicklung mit d.velop procurement for SAP ERP
  • Die elektronische Rechnungsverarbeitung d.velop incoming invoice automation for SAP ERP
  • Der zentrale Überblick über Ihre Warenlager mit d.velop delivery note for SAP ERP
  • Die Übersicht behalten über alle zugehörigen Dokumente mit d.velop smart folder for SAP ERP

Am Anfang steht der Beschaffungsantrag

d.velop procurement for SAP ERP ist eine speziell für SAP entwickelte Software-Lösung, die den Bestellprozess in Ihrem Unternehmen digitalisiert und in weiten Teilen automatisiert. Dank verkürzter Durchlaufzeiten und einfacher Bedarfserfassung sparen Sie nicht nur Zeit und Kosten, sondern gewinnen ebenso an Mitarbeiterzufriedenheit.

Lösungsbroschüre herunterladen

Behalten Sie beim Wareneingang den Überblick

Dezentrale Lager sind oft sinnvoll, je nach Organisations- oder Kundenstruktur. Hieraus ergeben sich viele Vorteile. Somit gewährleisten Sie unter anderem, dass die Ware schon relativ nah beim Kunden oder Standort gelagert wird. Doch wie behalten Sie den Überblick, ob die bestellen Waren auch angekommen sind?

Factsheet herunterladen

Die elektronische Rechnungsverarbeitung

Eingehende Rechnungen zu verarbeiten kann ein komplexer Vorgang sein. Die elektronische Eingangsrechnungsverarbeitung mit SAP von d.velop hilft bei der automatischen Verbuchung, Prüfung und Freizeichnung von Rechnungen. Natürlich nahtlos angebunden an Ihr SAP-System und vollständig integriert in das Bestellwesen sowie die Finanzbuchhaltung.

Lösungsbroschüre herunterladen

Alles im Blick mit dem smart folder

Der d.velop smart folder for SAP ERP fasst SAP-Vorgänge zentral zusammen und stellt diese übersichtlich in einer Ordnerstruktur direkt im SAP GUI dar. In einer SAP-Transaktion werden so zu einem SAP-Beleg sowohl der Belegfluss, als auch alle relevanten Dokumente, die sich im Archivsystem befinden, für einen direkten Zugriff angezeigt.

Datenblatt herunterladen

Ihr persönlicher Ansprechpartner


Stephanus Schürmann
Head of New Business

Gerne besprechen wir mit Ihnen, wie Sie Ihre Purchase to Pay-Prozesse in Ihrem Unternehmen optimieren können. Wir rufen Sie gerne zurück.

jetzt Rückruf anfordern